Gottesdienst

    60 Min.

    Aufzeichnung aus der Kreuzkirche Dresden Alljährlich am Heiligen Abend drängen sich Tausende Menschen in die weltberühmte Dresdner Kreuzkirche, um gemeinsam mit den Kruzianern und Orchestermusikern die musikalische Christvesper zu feiern. Der Kreuzkantor Rudolf Mauersberger (1889 – 1971) hat Ende der dreißiger Jahre des vergangenen Jahrhunderts die schönsten Weihnachtslieder, Orchesterstücke und Texte aus der Bibel zu einer einzigartigen Feier von Christi Geburt zusammengestellt und neu arrangiert. Diese Schöpfung vermittelt auf eindrucksvolle Weise die ganze volkstümliche Innigkeit des mitteldeutschen Weihnachtslandes. Diese fröhliche und festliche Musik, die mit ganzer Seele jubilierenden Chorknaben, die erwartungsfrohen Kirchbesucher und nicht zuletzt die ehrwürdige Dresdner Kreuzkirchenbasilika, deren Ursprünge bis ins 13. Jahrhundert zurückgehen, lassen dieses Gesamtkunstwerk zu einem lange nachwirkenden Erlebnis werden. Wer die Wurzeln deutscher Weihnachtsseligkeit verstehen will, sollte sich ganz dem besonderen Charme dieser Christi-Geburtsfeier hingeben und all die bekannten Lieder und Bibelverse wie zum ersten Mal in die Seele fallen lassen. (Text: MDR)

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert Sie kostenlos, wenn Gottesdienste im Fernsehen läuft.

    Auch interessant…