52 Episoden, Folge 1–18weiter

    • Folge 1 (45 Min.)

      Anna hat sich unsterblich in Oliver verknallt, den Schwarm aller Oberstufen-Schülerinnen. Auf ihrem Abschlussball eröffnet sich für sie die große Chance, endlich bei ihm zu landen. Oliver bietet Anna die Teilnahme an einem Wochenendkurs im Paragliding an, den er mitorganisiert hat. Da sich Sarah und Rainer querstellen und ihr den Kurs verbieten, ergreift Anna die Flucht nach vorn. Sie verbündet sich mit ihrem leiblichen Vater Helmut – und während ihre Eltern glauben, die beiden seien übers Wochenende auf Helmuts Berghütte gefahren, ist Anna schon längst auf dem Weg ins Paragliding-Camp. Dort allerdings ist ihre Enttäuschung groß, denn Oliver hat nicht nur sie, sondern noch sieben andere Mädchen eingeladen.

      Auch Rainer und Sarah erleben eine Überraschung: Spontan haben sie sich zu einem Ausflug zur Berghütte entschlossen und müssen feststellen, dass sie von Anna und Helmut hintergangen wurden. Es kommt zum Streit. Als sich dabei Rainer auf Helmuts Seite schlägt, rastet Sarah aus und lässt die beiden ohne Auto auf der Hütte zurück. Während Rainer und Helmut deswegen den ersten Sieg ihrer Rudermannschaft seit zehn Jahren verpassen, macht sich Anna neue Hoffnungen: Oliver will mit ihr in aller Frühe zu einem Tandemflug starten … (Text: ARD)

    • Folge 2 (45 Min.)

      Während eines Juristen-Kongresses wird Rainer in einer Hotelbar von einer attraktiven Blondine angebaggert. Rainer hat nichts gegen einen flotten Tanz und ein paar Drinks, doch damit gibt sich Elvira nicht zufrieden. Sie folgt ihm aufs Zimmer … Am nächsten Morgen wacht Rainer mit schweren Kopfschmerzen und der deprimierenden Erkenntnis auf, einer professionellen Beischlafdiebin auf den Leim gegangen zu sein: Seine Brieftasche mit der Scheckkarte ist weg! Blau wie er war, kann sich Rainer nicht erinnern, mit der Blondine geschlafen zu haben. Umso heftiger drückt ihn das schlechte Gewissen. Trotz vieler Anläufe schafft er es jedoch nicht, Sarah von der peinlichen Nacht zu erzählen. Doch nach und nach kommt die Wahrheit ans Licht. Elvira wird gefasst und die Staatsanwaltschaft in Gestalt von Helmut eingeschaltet. Ausgerechnet Anna, die zufällig das Gespräch zwischen Rainer und Helmut belauscht, lässt das Geheimnis auffliegen. Sie hat Rainers dauernde Vorhaltungen wegen ihrer Beziehung zu Oliver satt und wirft ihm Doppelmoral vor. Dicke Luft bei den Borkmanns … (Text: ARD)

    • Folge 3 (45 Min.)

      Severin hat eine neue Geldquelle aufgetan und verkauft seinen Schulfreunden im Auftrag des Apothekersohns Kai „Happy Milk“ – eine Milch, in der es angeblich vor Aufputschmitteln nur so wimmelt. Durch Zufall bekommen Anna und Oliver im Jugendzentrum Severins Geschäftemacherei mit und stellen Kai zur Rede. Sie beschimpfen ihn als miesen Dealer und zwingen Kai, seine eigene Milch zu trinken. Kaum sind sie verschwunden, bricht er zusammen und fällt ins Koma.

      Die herbeigerufene Sarah muss Kai in die Klinik einliefern. Es stellt sich heraus, dass Kai extrem allergisch auf Milch reagiert. Alle Behandlungsmethoden ändern jedoch nichts an seinem schlechten Zustand. Unterdessen arbeiten Helmut als Oberstaatsanwalt und Rainer als Anwalt von Kais Vater an einer gepfefferten Anklageschrift gegen die unbekannten Täter. Sie staunen nicht schlecht, als sie feststellen müssen, dass ausgerechnet Anna und Oliver, die von schweren Gewissensbissen geplagt werden, hinter der Sache stecken. Sarah gelingt es schließlich, den wahren Grund von Kais Koma herauszufinden. Weder die Milchallergie noch der Happy-Milk-Faktor sind Schuld an seinem Zustand. Bei Kais Sturz im Jugendzentrum hat sich in seinem Gehirn ein Blutgerinnsel gebildet, das erfolgreich operiert werden kann. Was aber war eigentlich in der Milch? Keine harten Drogen, bloß Guarana, ein harmloses Koffeinprodukt, was allerdings Severins Dealergeschäfte nicht wirklich entschuldigt … (Text: ARD)

    • Folge 4 (45 Min.)

      Rainer schenkt Florian zur bestandenen Führerscheinprüfung einen grasgrünen Polo. Eigentlich sollte er sich darüber freuen, aber Florian gefällt sein neues Auto gar nicht. Während Rainer einen Prozess gewinnt, den Helmut nicht verlieren wollte, da er nun um seine Beförderung fürchten muss, tauscht Florian kurzerhand den Polo um gegen einen beinahe doppelt so teuren Cadillac. Helmut, den nun wieder sein Magengeschwür plagt, lässt sich von Sarah behandeln, und Rainer macht sich insgeheim Vorwürfe, dem Freund die Karriere ruiniert zu haben.

      Als Florian stolz sein neues Traumauto präsentiert, ist Rainer alles andere als begeistert. Er fordert seinen Sohn auf, den Tausch rückgängig zu machen. Schweren Herzens gibt Florian nach, aber der Autohändler denkt überhaupt nicht daran, den Cadillac zurückzunehmen: Gekauft ist gekauft und Florian wird bezahlen. Weil er dazu nicht in der Lage ist, nimmt Florian das Angebot des Händlers an, ein Auto nach Budapest zu überführen.

      Da der Cadillac am Abend schon wieder vor der Tür steht, bekommt Florian neuen Ärger mit Rainer, aber diesmal widersetzt er sich massiv. Am nächsten Morgen ist er verschwunden, und Rainer macht sich Sorgen. Seine schlimmsten Befürchtungen treten ein, als sich Florian am nächsten Tag telefonisch meldet: Wegen der Überführung eines gestohlenen Wagens ist er in Budapest verhaftet worden … (Text: ARD)

    • Folge 5 (45 Min.)

      Rainer ist nach Budapest geflogen, um Florian auf schnellstem Wege aus dem Gefängnis zu holen. Aus Angst um das weitere Schicksal seines wegen angeblicher Autoschieberei inhaftierten Sohns, vergreift sich Rainer im Ton und wird von der ungarischen Polizei unsanft vor die Tür gesetzt. Währenddessen erliegt Anna in Starnberg dem Charme eines Pflastermalers. Sie muss für die Schule ein Referat über „Tragödien in Deutschland“ vorbereiten, und der äußerst attraktive Ivo scheint ihr als Interviewpartner bestens geeignet. Bevor Sarah es verhindern kann, nistet sich der junge Mann bei den Borkmanns ein und nutzt jede Gelegenheit, mit Mutter und Tochter zu flirten.

      In Budapest misstraut Rainer derweil den Fähigkeiten der einheimischen Anwältin, die ihm die deutsche Botschaft zur Seite gestellt hat. Lieber verlässt er sich auf Helmuts Rat, die Sache mit Schmiergeld zu bereinigen. Aber mit seinem Bestechungsversuch erlebt er beim ungarischen Kommissar eine absolute Bauchlandung. Doch dann geschieht, woran Rainer schon nicht mehr zu glauben wagte: Die Autoschieberbande wird gefasst, Florian kommt frei.

      Inzwischen sorgt Pflastermaler Ivo im Haus Borkmann für heftige Aufregung: Erst macht er der enttäuschten Anna klar, dass sie einfach nicht sein Fall ist, dann überrumpelt er Sarah mit einem Kuss. Anna unterstellt ihrer Mutter eine Affäre und will auf der Stelle das Haus verlassen. Da alles Reden nichts mehr hilft, zitiert Sarah mitten in der Nacht Helmut herbei, der seine Tochter zu sich nehmen soll. Doch während Ivo mit Helmuts neuester Flamme das Weite sucht, versöhnen sich Anna und Sarah wieder … (Text: ARD)

    • Folge 6 (45 Min.)

      Sarah wird zu einem Notfall gerufen: Die junge Frau mit Nervenzusammenbruch ist Sarahs alte Studienkollegin Julia, die mit ihrem Baby aus den Staaten zurück nach Starnberg geflohen ist. Der nachgereiste amerikanische Ehemann hat inzwischen auf Herausgabe des Kindes geklagt und Recht bekommen. Sarah ist empört über den Urteilsspruch. Sie beschließt, ihrer Freundin bei deren Flucht zu helfen, und versteckt Julia erst im Fitnesscenter, dann auf Helmuts Berghütte. Als Sarah jedoch erfährt, dass der klagende Vater von Rainer vertreten wird, gerät sie in arge Gewissensnöte: Darf sie Rainer den Aufenthaltsort von Julia verschweigen? Unterstützt von Florian, entscheidet sich Sarah, ihr Versprechen gegenüber Julia zu halten – und beschwört einen ernsthaften Konflikt mit Rainer herauf, der sich von seiner Frau hintergangen fühlt.

      Krise auch in der Beziehung zwischen Anna und Oliver: Das geplante Paragliding-Wochenende zu zweit verläuft überhaupt nicht nach Annas Erwartungen. Oliver hat alte Freunde wiedergetroffen, und Anna fühlt sich zunehmend als fünftes Rad am Wagen. Als sie Oliver drängt, sich zwischen ihr und seinen Freunden zu entscheiden, kommt es zu einem tragischen Zwischenfall: Oliver wird von einem Auto angefahren. Anna macht sich heftige Vorwürfe und alarmiert sofort ihre Eltern. Olivers Unfall und Annas Schuldgefühle lassen die Spannungen zwischen Sarah und Rainer in den Hintergrund treten. (Text: ARD)

    • Folge 7 (45 Min.)

      14 Tage ohne Oliver – für Anna eine geradezu unerträgliche Vorstellung. Vor allem jetzt, da er nach seinem Unfall langsam wieder auf die Beine kommt, will sie am liebsten jede Sekunde bei ihm sein. Kurz entschlossen nimmt Anna deswegen nicht an einer geplanten Sprachreise nach Paris teil, sondern fährt heimlich zu Oliver in die Reha-Klinik nach Bad Tölz. Anna eröffnet ihm strahlend, die nächsten zwei Wochen bei ihm zu bleiben. Olivers Begeisterung hält sich in Grenzen, hat er doch bereits einen Flirt mit Therapeutin Sabine begonnen.

      Wenigstens bleibt Anna der Besuch des peniblen Opa Fritz im Haus Borkmann erspart. Zur Überraschung aller ist Sarahs Vater, der in München einen Vortrag auf dem Apotheker-Kongress halten muss, diesmal jedoch ganz erträglich. Nachdem Opa Fritz schon Richtung München gefahren ist, entdeckt Sarah sein Vortragsmanuskript und bringt es ihm hinterher. Dabei sieht sie ihn in zärtlicher Umarmung mit einer fremden Frau. Sarah ist wütend und ratlos: Wie verhält man sich, wenn der Vater eine Geliebte und die Mutter davon keine Ahnung hat?

      In der Zwischenzeit werden auch Anna die Augen geöffnet: Sie muss feststellen, dass Olivers Affäre mit der Therapeutin mehr als ein harmloser Flirt ist. Mitten in der Nacht ruft Anna zu Hause an und bittet Florian, sie abzuholen. Noch ist es nicht zu spät, ihren Mitschülerinnen nach Paris hinterher zu reisen … (Text: ARD)

    • Folge 8 (45 Min.)

      In Severins Klasse ist der als „Großkotz“ verschrieene Dimir ein Außenseiter. Als ihn Severin und seine Freunde auf dem Schulhof provozieren, kommt es zu einer Rauferei. Plötzlich ist ein Messer im Spiel, und Severin wird an der Hand verletzt. Heftig fordert er von seinem Vater, Dimirs Eltern auf Schmerzensgeld zu verklagen. Auch Sarah ist über die zunehmende Gewalt an der Schule entsetzt und drängt Rainer, mit dem Direktor über Konsequenzen zu sprechen. Doch Rainer stellt sich taub: Problemkinder von der Schule zu schmeißen, ist für ihn keine Lösung. Außerdem hat er im Augenblick ganz andere Sorgen: Auf dem Dachboden und im Treppenhaus haben sich Holzwürmer eingenistet, die dringend beseitigt werden müssen – und zu allem Überfluss entdeckt der Nachbar im Garten auch noch eine Horde Wühlmäuse.

      Nachdem Severin von Rainer keine Unterstützung bekommt, macht er sich selbst auf den Weg zu Dimir. Doch beim Versuch, von dessen Eltern Schmerzensgeld zu verlangen, muss er feststellen, dass Dimir keinen stinkreichen Vater hat, sondern mit seiner Mutter, einer einfachen Haushälterin, allein lebt. Severin tut das Ganze plötzlich Leid, und er möchte alles rückgängig machen. In der Schule hat der Direktor jedoch bereits entschieden, dass Dimir vom Unterricht suspendiert wird. Severin und seine Mitschüler müssen sich etwas einfallen lassen … (Text: ARD)

    • Folge 9 (45 Min.)

      Florian glaubt, die Frau fürs Leben gefunden zu haben. Seine große Liebe ist Sarahs neue Sprechstundenhilfe, die fast zehn Jahre ältere Tanja. Florian schmiedet bereits Zukunftspläne, doch Tanja findet ihn zwar nett und ist gerührt von seinen Bemühungen, aber eine feste Beziehung mit Florian kommt für sie nicht in Frage. Allerdings schafft sie es nicht, die richtigen Worte zu finden.

      Sarah und Rainer kommen erst gar nicht dazu, sich großartig Gedanken über Florians neue Flamme zu machen, denn Oma Esther und Opa Fritz machen auf der Rückreise aus ihrem Italien-Urlaub unangekündigt einen Zwischenstopp im Haus Borkmann. Sarah muss feststellen, dass ihr Vater sich immer noch mit seiner Geliebten in München trifft. Während Rainer den untreuen Fritz zur Rede stellt, spricht Sarah mit Esther. Diese macht ihrer Tochter heftige Vorwürfe, sie nicht schon früher informiert zu haben, und reist am nächsten Morgen allein ab. Auch Opa Fritz ist verärgert, dass man sich in seine Angelegenheit einmischt, und findet vorübergehend Unterschlupf bei Max.

      Indessen hat es Tanja endlich übers Herz gebracht, Florian die Wahrheit zu sagen. Der ist tief enttäuscht – und als er anschließend Tanja mit ihrem Ex-Freund und seine Eltern zufällig im selben Restaurant sieht, glaubt er, alle hätten sich gegen ihn verschworen … (Text: ARD)

    • Folge 10 (45 Min.)

      Anna hat ihren großen Tag: Der Volkstriathlon, für den sie schon so lange trainiert hat, steht auf dem Programm. Ausgerechnet heute kann sie jedoch nicht auf die Unterstützung ihrer Familie bauen. Sarah ist wegen einer Grippewelle im Dauereinsatz, Rainer liegt selbst mit Fieber flach, und Florian fällt aus, weil er seinen Liebeskummer in der letzten Nacht im Alkohol ertränkt hat. Anna muss allein los – und es kommt noch schlimmer: Am Startplatz merkt sie, dass sie nicht nur das Startgeld vergessen, sondern auch noch einen platten Reifen hat. Doch Hilfe kommt gleich doppelt. Henry, ein Lokaljournalist, und Malte, der auch am Triathlon teilnimmt, helfen Anna gemeinsam aus der Patsche. Malte gewinnt das Rennen und lädt Anna und Henry zum Feiern in die Starnberger Villa seiner Eltern ein. Anna findet Henry und Malte äußerst sympathisch und freundet sich mit beiden an. Dabei hat sie das Gefühl, sich irgendwann entscheiden zu müssen. Am liebsten wäre es ihr, wenn der gut aussehende Malte und der originelle Henry zu einer Person verschmelzen würden. Aber dann stellt sie fest, dass sie sich gründlich geirrt hat. Anna sieht Malte und Henry in zärtlicher Umarmung. Die Frage nach der Entscheidung scheint sich erübrigt zu haben. Enttäuscht sucht Anna das Weite. Doch dann taucht Henry bei ihr auf, um einiges klarzustellen … (Text: ARD)

    • Folge 11 (45 Min.)

      Sarahs Mutter Esther reist in einem Caravan an – mit großen Plänen im Gepäck. Sie möchte zum Campen an die Cote d’Azur und alles nachholen, was sie bisher versäumt hat. Ehefrau war sie lange genug, jetzt will sie die Scheidung von ihrem treulosen Fritz. Euphorisch schwärmt die ganz auf jugendlich getrimmte Esther den Borkmanns vor, wie wunderbar ihr zweiter Frühling werden wird. Nur Sarah gesteht sie ihre wahren Absichten: Die Reise nach Südfrankreich dient Esther nur als Alibi. In Wirklichkeit hat sie einen Termin beim Schönheitschirurgen. Schön wie nie will sie ihrem Fritz beim Scheidungstermin im Gerichtssaal gegenübertreten, damit er sieht, was er an ihr verloren hat.

      Aber zuerst setzt Esther ihren Drang nach Veränderung innerhalb der Familie um. Sie überwirft sich mit Rainer, weil er sie nicht bei ihrer Scheidung vertreten will; sie pfuscht Florian ins bildhauerische Handwerk, mischt sich in Annas Beziehung mit Henry und in Sarahs Ehe ein; sie nervt Severin, und das Versöhnungsangebot von Fritz schlägt sie in den Wind. Am Ende reißt selbst Sarah der Geduldsfaden … (Text: ARD)

    • Folge 12 (45 Min.)

      Severin und sein Freund Mario haben sturmfreie Bude. Beim Rumzappen entdecken sie die Nummer einer Sexhotline und rufen neugierig an. Am nächsten Morgen müssen sie jedoch feststellen, dass sie den Hörer nicht richtig aufgelegt haben und die Telefongebühren inzwischen ins Unermessliche gestiegen sein müssen. Severin ist das Ganze äußerst peinlich. Er will schnell zu Geld kommen, um die Rechnung selbst zu bezahlen. Mit Mario entdeckt er in der Zeitung eine günstig angebotene Ladung Toilettenpapier, die er an den Hausmeister seiner Schule mit Gewinn weiterverkaufen will.

      Nicht nur Severin, auch Sarah und Rainer haben Geheimnisse: Rainer, der auf strenge Diät gesetzt ist, nascht immer wieder heimlich aus dem Kühlschrank. Sarah hat einen Knoten in der Brust, von dem sie ihrem Mann nichts erzählt. Nur Anna sagt sie, dass sie sich näher untersuchen lässt. Als Rainer schließlich Sarah seine Essgelüste gesteht, erfährt er, was sie die ganze Zeit umgetrieben hat. Glücklicherweise ist der Knoten jedoch nicht bösartig.

      Auch Severin muss langsam mit der Wahrheit heraus. Die Ladung Toilettenpapier stammt aus einem Brandschaden, und der Hausmeister weigert sich, die nach Rauch stinkende Ladung anzunehmen. Wohin jetzt nur damit … ? (Text: ARD)

    • Folge 13 (45 Min.)

      Florian, der mitten in den Vorbereitungen für seine Abi-Nachprüfung steckt, hat mit allem gerechnet, nur nicht damit: Seine neue Freundin Kim eröffnet ihm, dass sie schwanger ist. Florian verschlägt es die Sprache. Bedrückt sucht er Rat bei Max. Er will Vater werden, aber Max macht ihm klar, was es bedeutet, die Verantwortung für ein Kind zu übernehmen. Als sich Florian endlich durchringt, mit seinen Eltern zu reden, verliert Rainer die Fassung. Kim wird mit ihren Eltern zu einem klärenden Gespräch eingeladen. Während die Erwachsenen überlegen, wer sich ums Baby kümmert und wie man alles organisiert, fühlt sich Kim überfahren. Da sie außerdem glaubt, Florian wolle das Kind nicht wirklich, entschließt sie sich zur Abtreibung. Sie will die Sache allein durchziehen. Florian sitzt kurz vor Kims Abtreibungstermin in seiner Abi-Nachprüfung und kann sich natürlich überhaupt nicht konzentrieren. Kurz entschlossen lässt er Abi Abi sein. Als er in der Klinik ankommt, läuft Kim ihm schon entgegen. Florian ist traurig. Doch Kim hat es nicht übers Herz gebracht, das Baby abzutreiben … 

      Auf dem Golfplatz hat Helmut mitbekommen, wie sich zwei attraktive Spielerinnen über seine Halbglatze lustig machen. Tief gekränkt lässt er sich daraufhin im Friseursalon zum Kauf eines Toupets überreden. Sein verlorenes Selbstbewusstsein kehrt prompt zurück, allerdings nur bis er sich mit seiner neuen Haarpracht der Familie stellt … (Text: ARD)

    • Folge 14 (45 Min.)

      Je näher der Geburtstermin seines Enkels rückt, desto mürrischer wird Rainer. Dass er Opa wird, gefällt ihm immer weniger. Seine schlechte Laune lässt er an Florian, der schwangeren Kim und nicht zuletzt an Sarah aus. Bis diese die Geduld verliert und ihn kurzerhand in die Berge verfrachtet, in der Hoffnung, er werde dort oben vielleicht wieder klar denken können. Sarahs Plan scheint aufzugehen. An der frischen Luft verfliegt nicht nur Rainers Missmut, es fällt ihm auch wieder auf, was für eine attraktive Frau er doch hat. Indessen zieht Helmut alle Register, bis es ihm endlich gelingt, seinen vermeintlich unnahbaren Schwarm Maria zu erobern. Mitten in der Nacht fährt er mit ihr zu seiner Hütte. Nur leider ist sein Bett schon von Rainer und Sarah besetzt. Am nächsten Morgen interessiert sich Maria nur noch für Rainer, der sich so seltsam benimmt, dass auch Sarah nur vermuten kann, er habe die Absicht, Helmut die Frau auszuspannen. Als Rainer gesteht, dass er mit Maria vor vielen Jahren eine Affäre hatte, droht die Situation auf der Hütte zu eskalieren. Auch im Haus Borkmann läuft nichts mehr wie geplant: Zwei Wochen vor dem Termin setzen bei Kim die Wehen ein. Florian und Anna sind unterwegs – und außer Severin ist keiner da, der ihr beistehen könnte … (Text: ARD)

    • Folge 15 (45 Min.)

      Henry steckt in Geldschwierigkeiten. Anna möchte ihm helfen. Da kommt ihr das Angebot des charmanten Immobilienmaklers Tony, der sich für einige Zeit in Henrys Wohnung einquartiert hat, gerade recht. Tony verkauft günstig Traumhäuser in Andalusien, und für jeden Kunden, den sie ihm vermittelt, stellt er ihr eine Provision in Aussicht. Anna ist gleich mit Begeisterung bei der Sache und versucht umgehend ihr Glück bei Helmut. Der wiegelt zunächst misstrauisch ab. Insgeheim ist er jedoch stolz auf seine Tochter und froh, endlich einmal mit ihr gemeinsame Sache machen zu können. Zwar erscheint ihm der Kaufpreis verdächtig niedrig, doch letztlich lässt sich Helmut auf den Deal ein und hinterlegt zur Sicherheit 10.000 Mark. Tony schlägt Anna vor, in den nächsten Ferien in seinem Büro in Spanien zu jobben. Henry ist davon natürlich alles andere als begeistert. Es kommt zum großen Krach.

      Schließlich stehen Helmut und Anna am Flughafen, um mit Tony zur Besichtigung des zukünftigen Feriendomizils nach Spanien zu fliegen. Doch der Einzige, der auftaucht, ist Henry, um sich bei Anna zu entschuldigen. Tony ist und bleibt verschwunden. Im Haus Borkmann ist die Schadenfreude für Helmuts Pleite groß – doch plötzlich richten sich alle Augen auf Rainer: Hat er etwa auch eine Anzahlung gemacht? (Text: ARD)

    • Folge 16 (45 Min.)

      Florian ist als Zivildienstleistender im Jugendzentrum der Schwarm aller jungen Mädchen. Vor allem die 14-jährige Jessica ist hin und weg. Einen Liebesbrief von ihr nimmt Florian jedoch nicht allzu ernst. Und als sie einen eindeutigen Annäherungsversuch startet, weist er sie freundlich, aber bestimmt zurück. Florian vergisst den Vorfall schnell, aber Jessica ist zutiefst enttäuscht. Als er am nächsten Morgen ins Jugendzentrum kommt, konfrontiert ihn die Leiterin mit einem schweren Vorwurf. Jessica behauptet, er habe versucht, sie zu vergewaltigen. Florian versteht die Welt nicht mehr und weist alles von sich. Doch die Leiterin sieht keine andere Möglichkeit, als ihn vorübergehend von seinen Aufgaben zu entbinden. In der Hoffnung, alles werde sich klären, behält Florian das Ganze erst einmal für sich. Dann entschließt er sich jedoch, Jessica im Jugendzentrum zur Rede zu stellen. Vergeblich: Jessica besteht auf ihrer Version. Inzwischen hat sich die Staatsanwaltschaft eingeschaltet, und Florian glaubt, alles habe sich gegen ihn verschworen. Sarah und Rainer möchten ihm helfen. Doch Florian will den Gerichtstermin einfach sausen lassen. Auch Anna hat von den Vorwürfen erfahren. Sie ergreift die Initiative und will Jessica in der Schule eine Falle stellen … (Text: ARD)

    • Folge 17 (45 Min.)

      Zum Geburtstag will Helmut seine Freundin Katharina ausgerechnet mit einem Kurzurlaub zum Superweekend-Schnuppertarif nach Usedom überraschen. Da er sein Präsent auch noch mit reichlich Verspätung überreicht, sieht Katharina darin einen weiteren Beweis seiner fortwährenden Ignoranz und jagt ihn zum Teufel. Nun will Helmut mit seiner Tochter nach Usedom fahren. Doch Anna kann nicht, weil Henry Geburtstag hat. Zähneknirschend macht Helmut den beiden das Wochenende zum Geschenk. Da er aber ganz nebenbei Henry beleidigt, bleibt er schon wieder auf seiner Reise sitzen. Der größte Schock folgt, als ihm sein Vater Max einen Platz im Haferschen Familiengrab anbietet, schließlich werde es Helmut doch nie zu einer eigenen Familie bringen.

      Voller Selbstmitleid quartiert sich Helmut daraufhin bei Sarah ein. Wohl wissend, dass Rainer mit Blinddarmentzündung im Krankenhaus liegt, macht er seiner Ex-Frau Avancen. Doch diesmal geht er eindeutig zu weit. Kurzerhand setzt ihn Sarah vor die Tür. So bleibt Helmut nur Rainer als Notnagel. Und der freut sich wirklich auf das in Aussicht gestellte Männerwochenende. Aber Helmut wäre nicht Helmut, wenn er am Ende nicht doch weibliche Begleitung vorziehen würde, sollte ihm die passende Dame über den Weg laufen – zum Beispiel in der Gestalt der attraktiven Galeristin Marion Raabe. (Text: ARD)

    • Folge 18 (45 Min.)

      Florian hat seinen Zivildienst beendet und träumt von der Aufnahme an der Kunstakademie. Allerdings ist seine Bewerbungsmappe ziemlich dünn. Der Bildhauer Paul Schellak, in dessen Atelier Florian jobbt, findet das Ganze zu brav und rät ihm zu mehr Mut. Auch Professor Längsberg kann Florian wenig Hoffnung machen und wünscht sich etwas mehr Inspiration. Rainer ist von den Plänen seines Sohnes nicht gerade begeistert. Er hat Sorge, dass Florian die nötige Disziplin fehlt, und schlägt ihm vor, zuerst sein Abitur nachzumachen: Als zukünftiges Familienoberhaupt trage er nicht nur für sich, sondern auch für Kim und Lara die Verantwortung.

      Mehr Mut, mehr Inspiration, mehr Disziplin – Florian weiß schon gar nicht mehr, wo ihm der Kopf steht. Doch bei Kim findet er Rückhalt, und unerwartet hat er eine zündende Idee. Rund um die Uhr arbeitet Florian an seiner Installation, die er schließlich mit Hilfe von Anna, Henry, Marwin und Kim in einer nächtlichen Aktion im Foyer der Kunstakademie aufbaut. Doch plötzlich kommen Florian Zweifel. Unzufrieden steht er vor dem Ergebnis seiner Arbeit und droht im entscheidenden Moment alles hinzuwerfen. (Text: ARD)

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Bei aller Liebe im Fernsehen läuft.