Zur Kasse, Schätzchen!

    Zur Kasse, Schätzchen!

    CDN 1985–1988 (Check It Out)
    Deutsche Erstausstrahlung: 02.03.1992 Kabelkanal

    Howard Bannister ist der Filialleiter eines Supermarktes, dessen Besitzerin Mrs. Cobb hin und wieder vorbeischaut um nach dem Rechten zu sehen. Vor einiger Zeit unterhielt Bannister eine Beziehung zu seiner Sektretärin Edna, die aufgrund seiner Bindungsangst beendet wurde. Sein Stellvertreter Jack hat sich bei den übrigen Mitarbeitern unbeliebt gemacht. Neben den Kassiererin Jennifer und Marlen, dem eindeutig homosexuellen Leslie, zählen auch die beiden Aushilfen Marvin und Murray, sowie der altgediente Sicherheitsmann Alf.

    Als Vorlage zu „Check it out“ diente die hierzulande wenig bekannte britische Serie „Tripper’s Day“.

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    66-tlg. US-kanad. Sitcom von Brian Cooke (Check It Out; 1985–1988).

    Howard Bannister (Don Adams) versucht den Supermarkt Cobb’s zu leiten, hat es aber nicht leicht. Die Vorschläge der Zigarren rauchenden Besitzerin Alfreda Cobb (Barbara Hamilton) sind ein Albtraum, sein Assistent Jack Christian (Jeff Pustil) ist ein asozialer Arschkriecher, der Mechaniker Viker (Gordon Clapp) komplett unbrauchbar. Dann sind da noch der Packjunge Murray Armherst (Simon Reynolds), der alte Wachmann Alf Scully (Henry Beckman) sowie an der Kasse die Männer mordende Marlene Weimaraner (Kathleen Laskey), der schwule Leslie Rappaport (Aaron Schwartz) und die unauffällige Jennifer Woods (Tonya Williams). Mit seiner Sekretärin Edna Moseley (Dinah Christie) hat Bannister seit langem eine Affäre, kann sich aber nicht zu einer festen Beziehung durchringen.

    Die Billigserie war eine Adaption der britischen Billigserie Tripper’s Day. Don Adams war vor allem bekannt als Maxwell Smart aus der gleichnamigen Reihe und Mini-Max.