Zapp

    D 1991
    Deutsche Erstausstrahlung: 05.01.1991 Sat.1

    Drei Kandidaten „zappen“ (spielen mit der Fernbedienung). Sie können auf neun Kanälen Fragekategorien wählen – und beantworten.

    Adaption der MTV-Gameshow „Remote Control“.

    Adaption von Remote Control
    siehe auch Matt-Scheibe

    Zapp – Community

    Frank Laufenberg am 03.12.2004: Lieber Rainer, herzlichen Dank für Deine Aufklärung über meine Person. Ich bin immer dankbar, wenn ich etwas Neues über mich erfahre. Dafür, dass ich seit 1988 ausgebrannt bin, habe ich allerdings noch viel gemacht - und mache immer noch. Was Dich qualifiziert, über andere Menschen zu urteilen, vermittelt sich durch Deinen Schreibstil nicht. Gruß - Frank
    Rainer (geb. 1956) am 01.08.2004: Hallo, an alle Leser! Herr Laufengerg ist bereits seit 1988 ausgebrannt. Keine Weiterentwicklung in seinen Sendungen immer der selbe alte Kram. Aus Gaby wurde ingrid! Leider hat er des bei seinem Sendestil nicht vollzogen. gruss Rainer

    Zapp – News

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    25-Minuten-Quizshow mit Frank Laufenberg.

    Drei Kandidaten müssen sich durch Turborunde und Tafelrunde zappen. Mit einer Fernbedienung wählen sie aus verschiedenen Kategorien Fragen aus, die sie beantworten müssen. Die Fragen drehen sich meistens um Filme, Fernsehen oder Popmusik. Wer ausscheidet, wird schwungvoll samt Stuhl von der Bühne entfernt.

    In jeder Sendung dabei waren außerdem Berry Sarluis am Keyboard und der Schauspieler Peter Nottmeier in verschiedenen kurzen Rollen, deren Spiel der Verdeutlichung einzelner Fragen diente.

    Deutsche Version des amerikanischen MTV-Formats Remote Control. Die Show brachte es auf 50 Ausgaben am Samstagnachmittag.