Zapp

    Zapp

    D 2002–
    Deutsche Erstausstrahlung: 14.04.2002 NDR

    Medienmagazin des NDR, das zunächst sonntags und seit 2004 jeweils mittwochs ausgestrahlt, über Neuigkeiten und Hintergründe im Medienbusiness berichtet.

    Zapp im Fernsehen

    = Diese Sendung aufnehmen mit Save.TV – Ihre TV-Cloud.
    Sa
    03.12.18:30–19:00tagesschau24Das Medienmagazin
    18:30–19:00
    Di
    06.12.08:45–09:15OneDas Medienmagazin
    08:45–09:15
    Mi
    07.12.23:20–23:50NDRDas Medienmagazin
    23:20–23:50
    Fr
    09.12.00:15–00:45OneDas Medienmagazin
    00:15–00:45
    Fr
    09.12.01:20–01:50tagesschau24Das Medienmagazin
    01:20–01:50
    Fr
    09.12.01:30–02:00NDRDas Medienmagazin
    01:30–02:00
    Fr
    09.12.09:30–10:00tagesschau24Das Medienmagazin
    09:30–10:00
    Sa
    10.12.00:35–01:053satDas Medienmagazin
    00:35–01:05
    Sa
    10.12.18:30–19:00tagesschau24Das Medienmagazin
    18:30–19:00
    Di
    13.12.08:45–09:15OneDas Medienmagazin
    08:45–09:15
    Mi
    14.12.23:45–00:15NDRDas Medienmagazin
    23:45–00:15
    Do
    15.12.22:30–23:00OneDas Medienmagazin
    22:30–23:00

    Zapp – Community

    Frank Oeler (geb. 1968) am 23.12.2011: Hallo »unbekannt«, es ist wenig sinnvoll und kaum erfolgsversprechend, eine Kritik über einen speziellen Beitrag in einem Medienmagazin, der schnell veralten wird, in ein Forum über Fernsehserien allgemein zu stellen, anstatt die Verantwortlichen der Sendung beim NDR selbst anzumailen. Hier werden die Deinen Kommentar sowieso nie lesen. Übrigens sollte man schon noch auf die Groß- und Kleinschreibung achten und gelegentlich einmal einen Blick in den Duden werfen.
    Jens (geb. 1973) am 26.10.2011: Zapp ist eines der wichtigsten Magazine im Deutschen Fernsehen überhaupt. Anfangs habe ich es selbst, wie ich zu meiner Schande eingestehen muss, übersehen. Erst durch u.a. einen Interviewausschnitt, in dem sich Harald Schmidt sehr positiv über diese Sendung äusserte, wurde ich darauf aufmerksam. Mir ist kein TV-Format bekannt, das sich so kritisch mit seinem eigenen Medium auseinandersetzt. Das Team um Inka Schneider leistet hervorragende Arbeit. Bei den begutachteten, kritisch beäugten, manchmal gelobten, aber meist (das liegt in der Natur der Sache) kritisierten Kollegen stößt das natürlich oft auf strikte Ablehnung. Die Reaktion dererseits ist meist harsche Kritik und beleidigtes Schmollen. So konnte man unter anderem schon in Fernsehillustrierten völlig überzogene und absolut nicht nachvollziehbare Verrisse oder unqualifiziertes Herziehen über diese Sendung lesen. Zapp ist da wahrscheinlich ähnlich beliebt, wie die Qualitätskontrolle in Firmen und Unternehmen oder die innere Revision bei der Polizei oder Untersuchungsausschüsse in Staatsapparaten. Da wird man schnell als Nestbeschmutzer abgestempelt. Natürlich wird der Sendung nur ein unbedeutender Sendeplatz in den hintersten »Rängen« zuteil. Ich halte ja schon immer die Luft an, ob das nicht bald irgendein Fernsehverantwortlicher als Vorwand nutzt, die Sendung abzusetzen. Zwischenzeitlich wurde das Magazin ja auch mal im Ersten gesendet, aber jetzt ist es wieder nur beim NDR zu nachtschlafender Zeit zu sehen. Zum Glück gibt es inzwischen die Online-Videos, um verpasste Beiträge nachzusehen.
    unbekannt am 11.07.2009: ich bin über den einen beitrag über die tv show uri geller ufos und aliens das unglaubliche live experiment der massen irriert, und verstehe den beitragsinhalt nicht! Es war doch nur ein versuch

    Zapp – News

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    Seit 2002. Medienmagazin mit Gerhard Delling, ab März 2003 mit Caren Miosga.

    Auch interessant …