Bild: ZDF
    XY Sicherheits-Check – Bild: ZDF

    XY Sicherheits-Check

    D 2004–2005
    Deutsche Erstausstrahlung: 16.10.2004 ZDF

    Dieses Format ist die perfekte Ergänzung zum Fahndungsklassiker „Aktenzeichen XY … ungelöst“. Einmal wöchentlich warnt Rudi Cerne vor Verbrechen, Betrügereien und sonstigen Fallen des Alltags. „XY … Sicherheits-check“ kommt aus der selben „Werkstatt“ wie die Fahndungssendung. Auf diese Weise bündelt sich hier das gesammelte Know-how einer überaus erfahrenen und erfolgreichen Redaktion, die nun noch zusätzlich in einem Präventionsformat ihre Kenntnisse und ihr Wissen in den Dienst der Zuschauer stellt. (Text: ZDF)

    Kauftipps von XY Sicherheits-Check-Fans

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    Seit 2004. Halbstündiges Servicemagazin am Samstagnachmittag mit Rudi Cerne, Ableger von Aktenzeichen XY … ungelöst. In nachgestellten Filmen werden Einbrüche gezeigt und wie man sich davor schützen kann.

    Im Gegensatz zum früheren Vorsicht, Falle! beschränken sich die Hinweise nicht auf „Lassen Sie niemanden herein“, sondern zeigen konkrete Umbaumaßnahmen, die das Haus einbruchsicher machen. Und während in den Laienspielen früher nur der Vorgang des Verbrechens zu sehen war, werden hier auch die psychischen Probleme, mit denen die Opfer später zu kämpfen haben, dargestellt.