Wolkenstein

    Wolkenstein

    D 1995–1996
    Deutsche Erstausstrahlung: 03.07.1996 Sat.1
    Alternativtitel: Max Wolkenstein

    Manchmal ist er ein bisschen chaotisch, in jedem Fall aber unkonventionell: Jugendanwalt Max Wolkenstein (Helmut Zierl). Die gut betuchten Mandanten interessieren ihn nicht, er steht ganz auf der Seite von Jugendlichen, die sich in aussichtslose Situationen manövriert haben. Ganz gleich, ob Totschlag, Bankraub oder Diebstahl – Max setzt mehr als nur juristisches Können ein, um seinen jungen Mandanten zu helfen und ihnen über den Fall hinaus eine Perspektive zu bieten … (Text: Sat.1)

    Wolkenstein – Kauftipps

    Wolkenstein – Community

    Marvin am 30.07.2008: Ich habe die Serie noch nicht gesehen, möchte ich aber auf jeden Fall machen. Ich bin nur darauf gekommen, weil Ursula Gerstel in einer Episode vorkommt.

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    22 tlg. dt. Krimiserie.

    Max Wolkenstein (Helmut Zierl) ist Jugendanwalt in Berlin und hat eine eigene Kanzlei. Steffi Buch (Dolly Dollar) ist seine überforderte Sekretärin, ihre Nachfolgerin wird später Kathrin Neumann (Eva Blum). Bei der Suche nach Unschuldbeweisen für seine minderjährigen Mandanten helfen ihm die Streetworker René Halbritter (Mathias Noak) und Christian Brandt (Benjamin Sadler). Mit Staatsanwalt Bertram Glahn (Charles Brauer) und Richterin Sylvia Wöhrmann (Ursula Karven) hat Max beruflich oft zu tun, mit der Richterin hätte er aber auch privat gern mehr zu tun.

    Die ersten 16 Folgen liefen mittwochs um 20.00 Uhr. Im Anschluss an eine Wiederholung viereinhalb Jahre später sonntags um 12.00 Uhr liefen dort auch noch sechs neue Folgen, jetzt nur noch unter dem Titel Wolkenstein. Den Titelsong Ich steh dir bei sang Heinz Rudolf Kunze.