Winterkinder

    Winterkinder

    Die Weltmeister von morgen

    D 2009
    Deutsche Erstausstrahlung: 29.01.2009 MDR

    Die Doku-Soap begleitet sechs junge Sportler, die auf dem Sportgymnasium Oberhof lernen und trainieren mit dem Ziel, einmal bei Olympia ganz oben auf dem Treppchen stehen. Der Jüngste, Benedikt, ist zehn und Skispringer. Der Älteste ist 18. Kevin rodelt seit seinem siebenten Lebensjahr. Sein nächstes großes Ziel ist Nagano, die Junioren-WM. Aber auch das Abitur steht in diesem Schuljahr für den Rennrodler an. Mit ihm trainiert Nathalie. Die 15-Jährige durfte den Schlitten von Silke Kraushaar übernehmen und hofft nun, dass sie mit ihm genauso schnell durch den Eiskanal rodelt wie die Weltmeisterin.

    Winterkinder – Community

    Johannnes am 29.01.2014: Nathalie hatte am Wochenende ihren ersten Weltcupstart beim Rodeln in Segulda. In Abwesenheit der deutschen A-Mannschaft belegte sie den zehnten Platz. Bei der gleichzeitig ausgetragenen EM sogar Platz 6.
    Asparagus (geb. 1972) am 04.03.2012: man sieht... Die Biathletin Laura hat vor ein paar Wochen an den Olympischen Jugendspielen in Österreich teilgenommen und zumindest eine Medaille geholt (Staffel?)
    Geli am 06.03.2009: Ich mag solche Dokus. Letzten Sommer im Ersten 1eTräume, Tränen, Töne 1c über das Internatsleben auf einem Musikgymnasium in Weimar, jetzt aus dem Sportgymnasium Oberhof. Man fiebert so schön mit. Kevin der leider an der Quali für den Weltcup scheitert, Nathalie mit ihrem Rennschlitten von Silke Kraushaar, die beiden Biathlon-Mädels Laura und Lilly, mit super Schießleistungen, sowie Bene und Maxi, die beiden Skispringer, im stetigen Wettkampf miteinander. Ganz neu ist die Idee nicht. Bereits 2002 gab es 1eDie Überflieger 1c im ZDF über junge Skispringer aus dem Sportinternat Oberstdorf. Von den fünfen, worunter auch ein Mädchen war, ist jedoch heute keiner mehr aktiv. Hoffentlich ähneln sich hier die Serien nicht auch, und man sieht den ein oder anderen in ein paar Jahren während eines Wettkampfs live im Fernsehen.