Winter auf Neuwerk

    Winter auf Neuwerk

    D 2012
    Deutsche Erstausstrahlung: 14.11.2012 NDR

    Neuwerk, Hamburgs Insel in der Elbmündung, ist im Winter für Besucher nicht zugänglich. Die Fähre ab Cuxhaven verkehrt zu dieser Jahreszeit nicht, und die Neuwerker fahren nicht mehr mit dem pferdebespannten Wattwagen, sondern nur noch mit dem Trecker sporadisch zum Festland. Man bleit unter sich, ein halbes Jahr lang. Das beliebte Ausflugsziel wird wie vor Generationen zur kleinen, geschlossenen Welt mit ihrem sozialen Netzwerk, ihren besonderen Charakteren und jahreszeitlichen Ritualen.

    Dieser jahreszeitliche Rahmen verleiht dem Film einen besonderen Zauber. Es gibt kaum einen Ort an der Nordseeküste, an dem sich die norddeutsche Landschaft so unmittelbar und unverstellt präsentiert wie im Hamburgischen Wattenmeer mit seinen Inseln Neuwerk und Scharhörn, mit ihren wenigen Menschen, abgezählten Gebäuden und ganz ohne Autoverkehr. Vielleicht ist Neuwerk – gerade im Winter – der winzige, aber sehr genaue Spiegel einer „norddeutschen Seele“.

    Die drei Episoden über Neuwerk orientieren sich am Kalender, vom Herbst bis Frühjahr entstehen einzelne Begebenheiten und Episoden. (Text: MDR)

    Cast & Crew