Deutsche Erstausstrahlung: 21.03.1982 DDR1

    Der Kaufmannssohn Wilhelm Meister verlässt aus Liebe zu der Schauspielerin Marianne sein Elternhaus. Zwar gelingt es seiner Familie, Wilhelms Liebe zu der Komödiantin zu zerstören, aber bei einer Handelsreise findet er bald wieder Kontakt zu reisenden Künstlern. Er rettet das Zigeunermädchen Mignon, das als Seiltänzerin für Brot und Fußtritte eine gaffende Menge unterhalten muss. Er übernimmt die finanzielle Bürgschaft für eine Schauspielertruppe, deren Kostüme gepfändet wurden. Hier lernt er die durch ihre Natürlichkeit verführerische Philine kennen, die ihn an seine Jugendliebe erinnert. Wilhelm vermittelt für die Schauspieler Arbeit bei einem Grafen. Er selbst hofft, unter den Adligen, die finanziell unabhängig sind, gebildete Persönlichkeiten mit echtem Kunstverständnis zu finden. Der Überfall einer Räuberbande, bei dem Wilhelm mit Mühe das nackte Leben rettet, macht die ganze Truppe wieder zu recht- und arbeitslosen Gauklern. Noch einmal gelingt es Wilhelm, seinen Freunden ein Engagement zu verschaffen. (Text: mdr)

    Cast & Crew