Wildes weites Land

    Wildes weites Land

    AUS 1980 (The Timeless Land)
    Deutsche Erstausstrahlung: 23.11.1983 ZDF

    Der Film erzählt die Geschichte der Anfangsjahre der britischen Kolonie Australien von 1788–1811.

    Zu den ersten weiblichen Sträflingen, die dorthin deportiert wurden, gehört auch Ellen Prentice, deren Sohn Johnny schnell Kontakt zu den Ureinwohnern findet.

    Historische Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Gouverneur Phillips Verständigungsversuche mit den Aborigines, seine Konflikte mit dem Militär und die tragische Geschichte von Bennelong.

    Später folgen die Gouverneure King und Bligh, wobei letzterer als Kapitän der Bounty tragische Berühmtheit erlangt hatte. Wieder kommt es unter seinem Kommando zur Meuterei und die sogenannte Rum Rebellion nimmt ihren Anfang … (Text: Herbert)

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    9 tlg. austral. Historiendrama von Peter Yeldham nach dem Roman The Timeless Land von Eleanor Dark, Regie: Rob Stewart, Michael Carson (The Timeless Land; 1980).

    Zwischen 1788 und 1811 arbeitet eine Gruppe von Strafgefangenen und Aborigines für den bösen Stephen Mannion (Michael Craig) auf dessen Landsitz Beltrasna im australischen Busch, unter ihnen auch Frauen. Die Bedingungen sind unmenschlich hart, bis Mannion in Folge 8 ermordet wird und sein Sohn Patrick (Peter Cousens) den Sklaven die Fesseln abnimmt und die Auspeitschungen abschafft. Johnny (Adam Garnett), der Sohn der Arbeiterin Ellen Prentice (Angela Punch McGregor), und Emily (Geneviève Picot) werden ein Paar und beginnen gemeinsam ein Leben im Busch.

    Die 45 minütigen Folgen liefen mittwochs um 18.00 Uhr.