Western von gestern

    Western von gestern

    USA/D 1932–1986
    Deutsche Erstausstrahlung: 05.05.1978 ZDF
    Alternativtitel: Fuzzy

    „Western von gestern“ ist die Zusammenfassung verschiedener Kurzwestern (ca. 60 min.) und Westernserials, die in den 30er und 40er Jahren sehr beliebt waren, z.B. Zorro, Lone Ranger, Die Abenteuer von Fuzzy Jones sowie viele frühe Western von John Wayne. Alleine das macht die Serie besonders sehenswert. (Text: Michael Herberts)

    Western von gestern auf DVD

    Western von gestern – Community

    VolkerZockstein (geb. 1965) am 27.09.2016 20:12: Wieso hat hier noch keiner was zu den „Western von Gestern - Staffel 1“ bis „Western von Gestern - Staffel 4“ geschrieben die Fernsehjuwelen am 8. April 2016 und 24. Juni 2016 rausgebracht hat? >.<
    roy rogers fan (geb. 1969) am 27.01.2014: hallo, zusammen, von roy rogers sehr wenige filme auf deutsch. wird zeit, das sich da was bessert.
    Wolfgang (geb. 1969) am 09.01.2014: Jaja....WESTERN VON GESTERN. Das waren Zeiten. Feitag, 18.20 Uhr....die heilige Zeit, wo alles andere warten musste. Schade, dass die Folgen nicht mehr gezeigt werden. Warum eigentlich mag das ZDF nicht mehr? Sollte doch ein Versuch wert sein. Na wenigstens beistze ich ein paar DVDs----
    Carlo (geb. 1971) am 15.12.2013: Ähnlich wie bei Laurel und Hardy ist das bei Western von gerstern wohl nicht so einfach, da die Filme keine Eigenproduktionen des ZDF, sondern eingekaufte Ware gewesen sind. Weiß jemand, ob die John Wayne-FIlme der Reihe auf DVD alle anders synchronisiert sind, als damals im ZDF? Selbige sind ja leider bis auf eine Ausnahme nicht unter dem Label Western von gestern erschienen.
    Marco (geb. 1971) am 30.10.2013: hallo alle zusammen, ich bin seit langem verzweifelt auf der Suche nach den Noten der Titelmelodie. kann mir jemand helfen?

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    155 tlg. US-Westernserie.

    Western von Gestern bestand aus alten B Western der 30er- und 40er Jahre, die als Vorprogramm der großen, abendfüllenden Spielfilme gedreht worden waren und vom ZDF auf eine 25-Minuten-Fassung gebracht wurden, es gab aber auch 2- und einzelne 3 Teiler. Alle Filme wurden neu synchronisiert – komplett mit Geräuschen und Musik (von Fred Strittmatter und Quirin Amper jun., eingerichtet von Jirí Kanzelsberger).

    In 34 Folgen trat Fuzzy Q. Jones (Al St. John) auf, meistens an der Seite von Billy the Kid (Buster Crabbe). Die Filmtitel begannen alle mit „Fuzzy und … “ und gingen manchmal so lustig weiter wie: „ … die Christel von der Post“. Ebenfalls 34 mal ritt der junge Johny Wayne über den Bildschirm. Hinzu kamen 13 Folgen mit Roy Rodgers sowie weitere mit Gene Autry, Randolph Scott, Robert Livingston, Richard Dix, Robert Barrat, George O’Brien und Tom Keene in den Hauptrollen.

    Unter dem Titel Western von Gestern zeigte das ZDF auch mehrere 6 tlg. Serien, die ebenfalls in den 30er Jahren in den USA entstanden: „Zorro reitet wieder“ mit John Carroll, „Zorros Legion reitet wieder“ mit Reed Hadley, „Zorros Erbe“ mit George Turner, „Der singende Pfeil“ mit Ray Corrigan, Hal Taliaferro, Hoot Gibson und Julia Thayer sowie „Jesse James reitet wieder“ mit Clayton Moore. Eine 4 tlg. Serie war „Zorros schwarze Peitsche“ mit Linda Stirling und George J. Lewis.

    Lief freitags im Vorabendprogramm.

    Auch interessant …