23 Ausgaben
    Deutsche Erstausstrahlung: 03.09.1953 ARD

    „Wer gegen Wen“ war ein Radioquiz des HR, das 1954 ins Fernsehen übernommen wurde und monatlich im Winterhalbjahr (bis zum 14.04.1956) jeweils im Großen Sendesaal des HR stattfand. (Text: Ekkehard Böhmer)

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    Städtequiz mit Hans-Joachim Kulenkampff, das bei der Premiere einmalig von der Funkausstellung in Düsseldorf gesendet wurde und die erste große Samstagabendshow wurde (Peter Frankenfelds Wer will, der kann war zwar ein paar Tage früher gestartet, doch Kulenkampffs Show war die erste am Abend. Frankenfeld und Kulenkampff waren damit die ersten deutschen Fernsehstars).

    Mannschaften aus mehreren Städten spielten gegeneinander. Punktrichter war Hans-Otto Grünefeldt, das Tanzorchester des Hessischen Rundfunks unter der Leitung von Willy Berking lieferte die musikalische Untermalung, Wolfgang Pahl führte Regie, ab Oktober 1954 Fritz Umgelter.

    Die Reihe war die TV-Version des erfolgreichen Radiospiels Wer gegen wen?, das Kulenkampff von 1951 bis 1952 moderiert hatte und bei dem nur hessische Städte gegeneinander angetreten waren. Anfangs hatte die TV-Version noch den gleichen Titel wie die aus dem Radio, das ferngesehen kam erst im Oktober 1954 dazu. Kuli moderierte die Sendung 18 mal. 1956/57 erhielt er dafür den Deutschen Fernsehpreis.