Zackige Bastelanleitungen für Kinder ab 11 erteilte Oberschulrat Franz Kotscher in der ORF-Sendung „Wer bastelt mit?“. Aus „Wald-, Weg- und Bachmaterial“, „Karton und Weichholzleisten“, „Rinde und Naturholz“ fertigten unter dem prüfenden Blick des gefürchteten österreichischen Bastelonkels blasse und auffällig ruhige Studiokinder diverse Produkte. Unterstützt vom Gehilfen Karl Kickinger hielt „Onkel Franz“ die kleinen Bastel-Statisten zu sauberem und vor allem raschen Werken an. Man war stets unter enormen Zeitdruck – da musste verständlicherweise so mancher schief gefalzte Papierflieger unsanft der Kinderhand entrissen und oberschulrätlich der perfekten Endfertigung zugeführt werden. Meist reichte die Sendezeit dennoch nicht: Franz Kotschar ließ gern kurz vor dem Ende der schweren Stunde die Kinderbastelei „unauffällig“ verschwinden, griff unter den Werktisch seiner strengen Bastelkammer und holte das perfekte Teil hervor. Und stets – so die Erinnerung – war dies ein Vogelhaus oder ein weiteres Bahnwärterhäuschen für die Modelleisenbahn.

    Regie bei „Wer bastelt mit?“ führte Karl Klingelmayer. Übrigens: Niemand hat je mitgebastelt. (Text: Jutta Zniva)

    Wer bastelt mit? – Community

    Reinhard Loidl (geb. 1958) am 04.04.2009: Ja genau und Micky Mouse Hefte waren Schundlektüre
    wolfgang (geb. 1955) am 24.03.2009: suche ein bild des "bastelmännchens" das immer im vorspann zur sendung holz sägte. kann mir da jemand helfen ?
    Stef (geb. 1974) am 04.10.2007: Das mit den Anleitungen im Sparefroh-Heft gab''s nicht nur in Wien - in Oberösterreich hatten wir die auch!!! Tolle Sendung
    Arthur Lemming (BDA) (geb. 1970) am 30.05.2007: Ich glaube, die meist gebrauchten Floskeln dieser Sendung waren: ''Das musst du sorgfältiger machen!'' und ''Immer schön genau am Falz falten!'' wenn ich mich noch richtig erinnere (Ich wusste damals nicht mal genau, was ein Falz ist!). Trotzdem habe ich die Sendung geliebt, da immer so tolle Eisenbahnhäuschen gebastelt wurden und die Bahnanlage von Woche zu Woche wuchs. Fies fand ich, dass die Kinderbastelarbeiten immer mit der perfekt gemachten Vorlage verglichen wurden unter dem Motte: ''So hätte das aussehen können, wenn du etwas sorgfältiger gearbeitet hättest.'' Naja - Pädagogik der 50er Jahre durch ''Herrn Geheimrat'' in die 70er herübergerettet.
    ch (geb. 1973) am 24.02.2004: das sparefroh heft mit den anleitungen gab es nur in wien, fuer die kinder aus den bundeslaendern war das eine klare benachteiligung

    Cast & Crew