Deutsche Erstausstrahlung: 04.04.1976 ARD

    Mit Hilfe des „Simulators“, einer phantastischen Maschine, die Gedanken sichtbar machen kann, erfüllen sich Kinder Wünsche und lösen Konflikte. Zum Beispiel der junge Guido, der sich vorstellt, wie es bei ihm zuhause aussähe, wenn es die beengten Wohnverhältnisse nicht gäbe.