Welpenalarm im Forsthaus

    Welpenalarm im Forsthaus

    D 2013
    Deutsche Erstausstrahlung: 12.08.2013 MDR

    Frühling im Forsthaus Herschdorf bei Leutenberg, idyllisch im Thüringer Schiefergebirge. Alles könnte so schön sein. Doch bei Försterin Grit Leeder kullern Tränen.

    Gerade ist sie mit ihrem Dackelmädchen Distel vom Tierarzt gekommen. Die Geburt der Welpen ist schiefgegangen. Kaiserschnitt, Notoperation. Werden es die sechs Welpen schaffen? Gleich nebenan liegt die Hannoversche Schweißhündin Hekla mit fünf Welpen, die vor acht Tagen auf die Welt gekommen sind. In den nächsten zehn Wochen muss Grit nun zwei Würfe aufziehen und erfolgreich an den richtigen Mann – oder die richtige Frau – bringen. Welcher Welpe wird für die Familie mit kleinen Kindern geeignet sein, welcher ist für den Jungjäger, welcher sollte in die Profi-Ausbildung?

    Über diese zehn Wochen verfolgt die Dokureihe „Welpenalarm im Forsthaus“ das Heranwachsen der Würfe, zeigt Familien, die einen Welpen übernehmen, begleitet Grit bei der Ausbildung ihrer Junghündin Eske und in ihr kompliziertes Waldrevier mit etlichen Steillagen. Spätestens wenn die neuen Besitzer ihren Welpen abholen, werden bei Grit wieder die Tränen kullern. Und ihr Mann Hans – ebenfalls Förster – wird versuchen zu trösten, obwohl er am liebsten selbst heulen würde. (Text: MDR)

    Cast & Crew