Welcome Back, Kotter

    Welcome Back, Kotter

    USA 1975–1979
    Deutsche Erstausstrahlung: 08.09.1979 ZDF

    Die Abschlussklasse der Highschool in Brooklyn hat bisher alle Lehrer in den Wahnsinn getrieben. Nun kommt Mr. Kotter an die Schule und bekommt die Aufgabe, diese Klasse zu übernehmen. Obwohl die Schüler alles daransetzen, dem Lehrer das Leben so schwer zu machen wie möglich, verschafft sich Mr. Kotter mit seinen Methoden langsam Respekt …

    Welcome Back, Kotter – Kauftipps

    Welcome Back, Kotter – Community

    Holli (geb. 1967) am 09.10.2014: Kann mich noch gut erinnern, wieviel Spaß ich immer mit dieser Serie gehabt habe. Ich hatte als Kind sogar mal lange Zeit dieses bekloppte Lachen von Horshack drauf. So langsam wird's mal Zeit für ne Wiederholung oder zumindest ne deutsche DVD, sonst wird doch jeder Müll aufgebrezelt, warum diese gute Serie nicht?
    Oliver (geb. 1968) am 31.08.2008: Hat jemand schon einmal bei einem Sender angefragt ob die Serie irgendwann einmal wiederholt wird
    Günter (geb. 1970) am 02.03.2007: Als die Serie das erste mal im ZDF lief war ich zu jung um Englisch zu können und mein Bruder, damals gerade mit den ersten Gehversuchen im Englischen beschäftigt übersetzte mir das erste Wort, also "Willkommen". Das "Back" wusste er noch nicht. Ich dachte damals die Serie heißt "Willkommen, BACK Kotter", also dass Mr. Kotters Vorname wohl BACK ist und wunderte mich, dass den nie jemand benutzte. Erst viele Jahre später erkannte ich meinen herrlichen "Verhörer".
    Stefan (geb. 1963) am 25.07.2006: Hatte ich 1979/80 leider versäumt (warum - weiß ich bis heute noch nicht). Im Jahre 1985 hatten wir noch kein Kabelfernsehen. Wenn man mal das "SAT 1"-Programm damals mit heute vergleicht, so mußte ich feststellen, daß in den 80ern die besseren Serien gezeigt wurden als heute (wie z.B. "Westlich von Santa Fe´", das zuletzt 1988 wiederholt wurde und danach nie wieder!!!). Obwohl es damals auch schon Wiederholungen waren - trotzdem. Leider regiert bei "SAT 1" auch eine gewisse Krankheit - und die heißt eindeutig "Jugendwahn". Heilung derzeit ausgeschlossen...
    Mario (geb. 1968) am 27.03.2006: Hallo zusammen, kann mich nur noch an John Travolta als Vinnie Barbarinno erinnern und dass die Jungs ziemlich auf cool machten. Und klar, natürlich der Super-Titel-Song. Es gab mal ne CD-Serie "Televisions Greatest Hits". Da war er mit drauf und noch viele andere Schätzchen aus unserer Jugend.... Bei der Comedy-Serie Zack (läuft freitags auf Sat 1) wurde der Titel-Song leider total verwurstet und wird dort ebenfalls verwendet. So long

    Welcome Back, Kotter – News

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    23 tlg. US-Sitcom von Gabriel Kaplan und Alan Sacks (Welcome Back, Kotter; 1975–1979).

    Der Lehrer Gabe Kotter (Gabriel Kaplan) unterrichtet an seiner Schule in Brooklyn die Schüler mit den weitesten Hosenschlägen, den längsten Hemdenkrägen, den coolsten Sprüchen und der geringsten Ahnung vom Lehrstoff. Zur Gang gehören der Italiener Vinnie Barbarino (John Travolta), der Puertoricaner Juan Epstein (Robert Hegyes), der Schwarze Freddie Boom Boom Washington (Lawrence Hilton-Jacobs) und der weiße Idiot Arnold Horshack (Ron Palillo).

    Zum Glück ist Kotter, der vor zehn Jahren den Abschluss an der gleichen Schule machte, selbst auch total cool und schafft es, den hoffnungslosen Fällen das ein oder andere beizubringen – wenn auch nicht immer so, wie es der Lehrplan vorgesehen hätte. Gabes Frau ist Julie (Marcia Strassman).

    In Deutschland wurde die Serie als total verrückte Pop-Komödie verkauft, dabei hatte sie Hauptdarsteller und Erfinder Kaplan zwar witzig, aber auch semi-autobiografisch gemeint. Er selbst war in eine solche Förderklasse in Brooklyn gegangen und hatte angeblich einen ähnlich coolen Lehrer, wie Kotter es war. Für John Travolta war die Serie der Durchbruch, der ihn bekannt machte, bevor er – noch parallel zu späteren Staffeln von Welcome Back, Kotter – die Hauptrollen in den Filmen Saturday Night Fever und Grease spielte. Die Serie war bei den jungen Amerikanern außerordentlich populär, die Titelmusik Welcome Back von John Sebastian erreichte im Mai 1976 den ersten Platz der US-Single-Charts.

    Das ZDF zeigte 23 der eigentlich 95 halbstündigen Folgen immer samstags nachmittags.

    Auch interessant …