Vier für Hawaii

    Vier für Hawaii

    USA 1994 (The Byrds Of Paradise)
    Deutsche Erstausstrahlung: 23.09.1995 ProSieben

    Ex-Professor und Witwer Sam Byrd wird Direktor an der Palmer School auf Hawaii. Sohn Zeke und seine Geschwister sind gespannt, was das Inselleben für sie bringen wird …

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    13 tlg. US-Familienserie von Charles H. Eglee (Byrds Of Paradise; 1994).

    Professor Sam Byrd (Timothy Busfield) zieht nach dem Tod seiner Frau mit seinen Kindern Harry (Seth Green), Franny (Jennifer Love Hewitt) und Zeke (Ryan O’Donohue) nach Hawaii, um Abstand zu gewinnen. Sam wird Direktor der Palmer School und versucht sich mit dem Leben auf der Insel vertraut zu machen, um von den Einheimischen akzeptiert zu werden. Seine Sekretärin Valentina Aguilar (Betty Carvalho) sowie Sonny (Robert Kekaula) und Manu Kaulukukui (Lani Opunui-Ancheta), die in Byrds Haushalt arbeiten, helfen ihm. Zu Hause muss Sam mit seinen aufmüpfigen, trauernden Teenagerkindern und dem elfjährigen Zeke fertig werden, im Dienst mit der Studentenvertreterin Healani Douglas (Elizabeth Lindsay) und dem 45 Jahre alten Studenten Alan Moon (Arlo Guthrie). Dr. Murray Rubenstein (Bruce Weitz) berät die Familie nach dem Schicksalsschlag.

    Der Serie war wenig Erfolg beschieden, und so bekam Sam am Ende ein neues Stellenangebot, und die vier zogen wieder weg. Pro Sieben zeigte die halbstündigen Folgen samstags mittags.