Verrückte Zeiten

    Verrückte Zeiten

    USA 1988 (Almost Grown)
    Deutsche Erstausstrahlung: 14.08.1990 RTLplus

    Die Serie beschreibt in der Gegenwart (ca. 1988) die Begegnungen – anläßlich der Ausübung des gemeinsamen Sorgerechtes über die beiden Kinder – der geschiedenen Suzie und Normen Foley. Alle 14 Folgen beinhalten thematisch eng verknüpfte Rückblenden/Erinnerungen in die Zeit vor und während der Ehe. Die sympathischen Darsteller lassen so eine Liebesgeschichte Revue passieren, die mit allen Irrungen, Wirrungen, Glück und Zweifel – trotz Scheidung – noch kein Ende fand.

    Eine seltene amerikanische TV-Perle. (Text: Oliver Austgen)

    Verrückte Zeiten – Community

    unbekannt (geb. 1968) am 21.11.2009: ich würde mich riesig freuen diese sendung noch mal sehen zu dürfen!Die war einfach spitze
    Daniel (geb. 1967) am 24.01.2008: diese serie hat mich in meinen jugendjahren sehr berührt... es ging um gefühle
    toralf, hagel (geb. 1969) am 03.12.2003: ich suche dringend einen verleih der 20iger jahre kostüme vorrätig hat. möglichst in berlin. ich danke euch für jegliche weitere hinweise die mich an mein ziel bringen. der to

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    14 tlg. US-Familienserie von David Chase (Almost Grown; 1988–1989).

    Der Radiomacher Norman Foley (Timothy Daly) und die Filmemacherin Suzie Long (Eve Gordon) sind geschieden. In Rückblenden mit Musik aus der jeweiligen Zeit blicken sie auf ihre gemeinsamen 25 Jahre zurück: Wie sich in den 60ern auf der Highschool kennenlernten, zusammenzogen, heirateten und die Kinder Anya (Ocean Hellman) und Jackson (Nathaniel Moreau, später: Raffi Diblasio) bekamen, und warum alles schiefging. Joey (Albert Macklin) ist Normans bester Freund und Suzies Bruder, Joan (Rita Taggart) und Frank (Michael Alldredge) sind Normans Eltern, Dick (Richard Schaal) und Vi (Anita Gillette) Suzies Eltern.

    Die Folgen waren eine Stunde lang und liefen tagsüber.