Veranda

    D 1991
    26 Folgen
    Deutsche Erstausstrahlung: 23.01.1991 Das Erste

    „Blacky“ Fuchsberger (Heut abend) geht, Dagobert Lindlaus neue Talkshow kommt. Geplant sind zunächst 26 Folgen. Anschließend wird Alfred Biolek die Sendung für weitere sechs Monate fortführen.

    Lange Zeit vertrat Lindlau die These, daß Talkshows im deutschen Fernsehen nicht laufen. Nun hat er eine eigene! Was will er anders machen? Zunächst einmal setzt er auf Flexibilität. Seine Sendung wird weder themen- noch personengebunden sein. Bezüge zu aktuellen Ereignissen sind möglich. Auf Gäste, die Gruppeninteressen vertreten (z.B. Politiker) – will Lindlau verzichten. Sie taktieren nur, rücken fast nie mit der eigenen Meinung heraus. Dem Publikum im Hintergrund wird nichts geschenkt; im Gegenteil, es muß einen Betrag für humanitäre Zwecke stiften. Eine Talkshow, die neugierig macht. (Text: Hörzu 3/1991)

    Cast & Crew

    Dies und das

    Seit 1954 arbeitet Dagobert Lindlau für den Bayerischen Rundfunk. Er war Chefreporter, moderierte „Report“, den „Weltspiegel“. Lindlau erhielt drei Adolf-Grimme-Preise.

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    Gäste bei Dagobert Lindlau. Einstündige Talkshow mit Dagobert Lindlau, damals Chefreporter des Bayerischen Rundfunks, der seinen Gästen mit wenig Charme, aber intelligent und hartnäckig auf den Zahn fühlte. Damit war die Reihe das genaue Gegenteil der Plauderrunde Heut’ abend, deren Nachfolgerin sie wurde, allerdings auch was Erfolg und Langlebigkeit angeht: Sie brachte es nur auf 27 Ausgaben und wurde vom wieder kuscheligen und erfolgreichen Boulevard Bio beerbt. Lindlaus nächster Talkshow-Versuch Gegen den Strich war noch kurzlebiger.

    Die Show lief wöchentlich mittwochs um 23.00 Uhr.