Deutsche Erstausstrahlung: 18.09.1982 ZDF

    13 tlg. dt.-schweiz.-österr.-tschechoslowak. Jugendserie von Ota Hofman nach Romanen von Johanna von Koczian, Regie: Thomas Fantl.

    Der zwölfjährige Mark (Tomás Holy) freundet sich mit dem jungen Rhon (Josef Horácek) aus der Zukunft an. Rhon nimmt Mark mit auf Reisen in die unterschiedlichsten Zeiten, ist dabei immer auf der Flucht vor den Männern aus der Zukunft. Oft wird die Zeitmaschine beschädigt, und Rhon muss in den verschiedenen Jahrhunderten sehen, wie er sie repariert bekommt.

    Die Episoden waren 25 Minuten lang und liefen samstags. Die Musik schrieb Karel Svoboda. (aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier)

    Unterwegs nach Atlantis – Kauftipps

    Unterwegs nach Atlantis – Community

    pennylane am 28.12.2010: Also ich bin so glücklich, jetzt endlich Besitzer der DVD zu sein!!! Ich war total in den "blondierten" Rhon verliebt, war damals 11 Jahre alt :-) Die Musik war einfach grandios und war mir bis heute nicht aus dem Kopf gegangen. Es ist so schade, daß den Kindern heute solche Serien vorhenthalten werden, aber würden die sie genauso gut finden, wie wir heute? Vielleicht mit Technik zu übersättigt? jedenfalls hab ich die DVD jetzt inder Hand und werde mich gleich dem Genus hingeben...mal sehen, ob mir Rhon noch genauso gut gefällt :-D
    Simone am 23.08.2010: Dank diverser Foren und Internetseiten weiß ich endlich wieder wie diese Serie heißt, war damals erst 5 und hatte leider den Namen vergessen. Mir war nur dieser blondierte Junge in seinem Raumanzug und sein Raumschiff in Erinnerung geblieben, die genaue Handlung war weg, hatte nur noch was mit Zeitreisen in Erinnerung. Jetzt kann ich mir ENDLICH alles noch mal anschauen und meinen 3 Kindern zeigen was es früher für tolle Sachen im TV gab, bin strickt gegen den Rotz der da heut so gezeigt wird, die totale Verblödung. Zu Empfehlen sind auch Die Besucher, Luzie, der Schrecken der Straße, Der fliegende Ferdinand, Die Märchenbraut, Das Geheimnis des 7. Weges, Silas, Jack Holborn, Timm Thaler, Manni der Libero, Das Nesthäckchen Der Stein des Marco Polo, Die Brüder Löwenherz, Frau Pfeffertopf, Das Mädchen auf dem Besenstiel und Die dreibeinigen Herrscher. Wär echt toll davon mal wieder was im TV zu sehen. Zum Glück gibts mittlerweile vieles davon auf DVD oder bei Serienjunkies, so kann man sich wenigstens ein Stückchen heile Welt aus der Kindheit zurückholen.
    Chris (geb. 1978) am 03.05.2010: Meine Schwester hat diese Serie gern geschaut. Mir war sie aus irgendeinem Grund zu langweilig. Mich haben die Kulissen und die Art der Beleuchtung auch irgendwie gestört. Trotzdem würde ich sie gerne mal wieder anschauen - aus Liebe zur Nostalgie. Und gegen heutige Serien war sie ja qualitativ doch nicht so schlecht ;)
    Guido (geb. 1969) am 30.10.2008: wenn man überlegt, dass das Buch eine Schlagersängerin geschrieben hat... Ich fand das Buch stellenweise etwas seltsam, da ich die Serie vorher gesehen hatte. Aber unvergessen, die Zeitmaschine "A.L." und "der Assimilator des mutanten Raumanzuges" ... schön, dass es die endlich auf DVD gibt. Werde die Tage direkt zuschlagen =)
    Shaker (geb. 1975) am 07.09.2008: Schließe mich Stevie's Meinung voll und ganz an, die letzten 2 Sätze seines Postings könnten glatt von mir stammen. Habe eben erfahren, wie diese Serie heißt (nach jahrelangem vergeblichen Suchen) und werde sie mir direkt bestellen *freu*

    Cast & Crew

    Auch interessant …