Unter weißen Segeln

    Unter weißen Segeln

    D 2001–2006
    Deutsche Erstausstrahlung: 05.03.2004 Das Erste

    Die Filme der Reihe „Unter weißen Segeln“ erzählen Geschichten auf Reisen mit den größten Passagier-Segelschiffen der Welt, den STAR CLIPPERS.

    Dies gibt ihnen das besondere Flair, das von der Romantik zwischen Wind und Wasser und der den Naturkräften abgerungenen Art der Fortbewegung ausgeht. Zu den schönen Möglichkeiten dieser Reisen gehören die „Landgänge“, die wechselnden Begegnungen mit vielfältigen Zeugnissen aus Geschichte und Kultur anderer Länder – am Mittelmeer, in der Karibik und im fernen Osten – sowie mit der Lebensart ihrer Völker. Und die Strände laden zum Baden, zu Spiel und Sport ein. In diesem Ambiente werden Geschichten von Reisenden erzählt, von ihren Sehnsüchten, ihren freudvoll-leidvollen Beziehungen, von Liebe, von verdientem und erhofftem Glück. Neben dem Kapitän ist es vor allem die Cruisedirektorin, die – dank der gegebenen Nähe der Figuren an Bord eines Segelschiffes – als unmittelbare Bezugsperson der Passagiere deren Geschichten begleitet. (Text: Odeon Film)

    Unter weißen Segeln auf DVD

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    Seit 2004. Dt. Urlaubsserie.

    Das Traumschiff der ARD: Ein Kreuzfahrtdampfer befördert Urlaubsgäste und ihre Geschichten zu exotischen Zielen. Die Besatzung wechselt, nur Cruise-Direktorin Marlene (Christine Neubauer) ist immer an Bord.

    Jedes Jahr liefen wie beim Traumschiff etwa zwei Folgen. Sie hatten wie das Traumschiff Spielfilmlänge und wurden freitags um 20.15 Uhr ausgestrahlt.

    Auch interessant …