Unser Kosmos

    Unser Kosmos

    USA 1980 (Cosmos)
    Deutsche Erstausstrahlung: 14.06.1983 ZDF

    Eine eindrucksvolle Zusammenfassung der Entstehung des Weltalls und der Erde. Alles anschaulich mit Unmengen von Beispielen und anschaulichen Vergleichen. Exzellent in Bilder und Eindrücke umgesetzt. Natürlich paßt auch die Musik dazu. Nur die deutsche Sprach-Synchronisation ist mehr als dilettantisch gemacht.

    Inhaltlich steht die Entstehung und Entwicklung von Sternen, Planeten und Galaxien einerseits und des Lebens auf der Erde andererseits im Vordergrund.

    Verständliche Erklärungen von Größenordnungen im Weltall oder ein einminütiger Trickfilm, der die gesamte Entwickung vom Einzeller bis zum Menschen zeigt, sind inhaltliche Highlights.

    Sollte es Leute geben, die meinen, sich nicht für Astronomie oder gar Physik zu interessieren, sie werden begeistert sein, wie interessant, spannend und trotzdem auch für jeden Laien verständlich die Dinge geschildert werden. Und ganz nebenbei: Ein einzigartiges Musterbeispiel der Wissensvermittlung, wovon das deutsche Schulsystem nicht einmal träumen kann.

    Noch nie wurde im Fernsehen ein Sachthema so attraktiv und spannend umgesetzt. (Text: Tobias)

    Neue Version als Unser Kosmos (2013)

    Unser Kosmos – Kauftipps

    Unser Kosmos – Community

    isabella gonzaga (geb. 1960) am 05.07.2015: bin jedesmal erstaunt , was mann/frau alles finden , wenn danach gesucht wird . ich war dreiundzwanzig als ich die serie sah . mein vater hat sie mir mit seinem betamax videorecorder aufgezeichnet , weil ich sie am abend nicht sehen konnte .moment --- hier für fans ! :-D http://www.dailymotion.com/de/relevance/universal/search/Unser Kosmos - Eine Reise Durch Das Weltall - 04/1 eine folge , nummerli 4 fehlt noch . viel spass beim gucken , synchro ist natürlich die stimme von norbert langer . passt sehr gut zu carl sagan . p.s. ihr seid hier alle ganz , ganz kuschelig !
    isabella gonzaga (geb. 1960) am 05.07.2015: bin jedesmal erstaunt , was mann/frau alles finden , wenn danach gesucht wird . ich war dreiundzwanzig als ich die serie sah . mein vater hat sie mir mit seinem betamax videorecorder aufgezeichnet , weil ich sie am abend nicht sehen konnte .moment --- hier für fans ! :-D http://www.dailymotion.com/de/relevance/universal/search/Unser Kosmos - Eine Reise Durch Das Weltall - 04/1 eine folge , nummerli 4 fehlt noch . viel spass beim gucken , synchro ist natürlich die stimme von norbert langer . passt sehr gut zu carl sagan .
    Hannes (geb. 1968) am 18.06.2014: Ich finde es ebenfalls tieftraurig, das es seit 1988 keinerlei Wiederholungen mehr gibt. Jeder Quark wird auf DVD veröffentlicht - das englischsprachige DVD- Set wurde sogar restauriert und abermals auf den Markt gebracht. Warum in Deutschland nicht? Schaut man sich in div. Foren um, gibt es viele Anhänger dieser Serie. Vor vielen Jahren hab ich beim ZDF mal eine Anfrage gestellt: eine Kopie auf VHS (nix DVD) aus der MAZ würde je Folge mit rund 50 Euro zu Buche schlagen - mal 13 kämen dann schlappe 650 Euro zusammen - unbezahlbar. So bleibt mir leider nur, bis auf weiteres, die engl. Originalversion mit dt. Untertiteln...
    hfrmobile am 30.07.2013: Privatkopie: de.wikipedia.org/wiki/Privatkopie#Deutschland Wenn man bedenkt, dass die komplette Serie auf YouTube verfügbar ist, allerdings nur in der englischen Originalfassung. Ist der ZDF tatsächlich der Urheber/Hersteller dieser Serie? Sprich, nur für die deutschsprachige Tonspur soll man so viel Geld dem ZDF in den Rachen werfen? Für Geduldige, die müssen nur 50 Jahre (nach dem Tod des Autors) warten: de.wikipedia.org/wiki/Urheberrecht#Dauer_des_Schut zes Besonders der Hinweis, dass man die Kopie nicht an dritte (das impliziert auch enge Verwandte) weitergeben darf, finde ich sehr umstritten bzw. lt. Wikipedia-Artikel nicht gerechtfertigt, da man bis zu sieben Kopien haben darf ... Oder verstehe ich da was falsch? Es ist höchst fragwürdig bzw. finde ich es im höchstem Maße peinlich, wie hier der ZDF agiert. Es handelt sich hier um eine DOKUMENTATION bzw. BILDUNGSSENDUNG! Für mich sieht es so aus, als ob der ZDF hier nur etwas Geld verdienen möchte! Hinweis: Es soll 2013 eine Neuauflage dieser Serie geben und diese wird auf National Geographic ausgestrahlt. Also DVD-Recorder programmieren :) Schöne Grüße aus Österreich, Harald
    hfrmobile am 30.07.2013: Bekomme: Sorry, aber dieser Kommentar kann leider nicht erfasst werden. Leider keine Begründung, was ich am Text ändern/zensieren muss, damit wunschliste.de den freischaltet ^^

    Unser Kosmos – News

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    „Eine Reise durch das Weltall“. 13 tlg. US-Wissenschaftsreihe von und mit Carl Sagan, deutsche Bearbeitung: Heide Riedel („Cosmos“; 1980).

    Carl Sagan erklärt die Erde und das Weltall für jeden verständlich. Wie groß ist die Erde genau, und wie viel ist das im Verhältnis zum gesamten Universum? Seit wann gibt es menschliches Leben, und wie entwickelte es sich? Wie wahrscheinlich ist die Existenz von Leben außerhalb der Erde? Wann entstand das Universum, und wie lange dauerte das? Wie misst man ein Lichtjahr? Und warum fliegt niemand mehr zum Mond?

    Sagan weckte mit seiner Sendung durch seine Art, komplexe Inhalte einfach zu veranschaulichen, und seine eigene sichtbare Begeisterung für diese Themen ein enormes Interesse an der Wissenschaft. Er nahm bekannte Science-Fiction-Romane als Beispiel zur Verdeutlichung, was tatsächlich möglich ist und was reine Fiktion bleiben wird. Auch die Wissenschaft selbst machte er zum Thema: Wann begannen Forscher, sich für all diese Aspekte des Lebens und der Existenz zu interessieren? (Sie begannen bereits in der Antike, doch dann schliefen die Forschungen noch einmal für sehr, sehr lange Zeit ein.)

    Er erklärte die Funktionsweise des Gehirns und was eigentlich die DNA ist und versuchte es sogar mit Darwins Evolutions- und Einsteins Relativitätstheorie. Realistisch erläuterte er den Treibhauseffekt und seine möglichen langfristigen Folgen und rief zu einem bewussten Umgang mit dem Planeten auf, auf dem wir leben. Sagans Seriosität führte wahrscheinlich bei vielen dazu, dass er der Erste war, dem sie in dieser Hinsicht Glauben schenkten.

    Das ZDF zeigte die 45 minütigen Folgen dienstags um 22.05 Uhr. Die Reihe wurde mit mehreren Preisen ausgezeichnet und war mit 500 Millionen Zuschauern weltweit die meistgesehene Sendung in der Geschichte des Fernsehens – bis Baywatch kam.

    Auch interessant …