Deutsche Erstausstrahlung: 26.08.1966 ZDF

    In einem Taxi fängt es an – hier lernen sich Ulrich und Ulrike kennen. Wie aber geht eine solche Bekanntschaft zwischen einem taxifahrenden Studenten und einem Mädchen aus „gutbürgerlichem“ Hause weiter? Ulrich, nicht gerade ein Optimist, hat einen Studienfreund namens Rolf und Rolf wiederum hat Ideen. Bis diese Ideen jedoch Früchte tragen, muss Ulrike Zweikämpfe mit widerspenstigen Weinbergschnecken und angebenden Kavalieren bestehen …

    Ulrich und Ulrike auf DVD

    Ulrich und Ulrike – Community

    unbekannt (geb. 1963) am 07.10.2011: Ich find die Serie einfach zu schön. Wollen wir mal so sagen... Aber so war es damals, daß Frauen zuhause hinterm Herd standen und teilweise auch gar keinen Beruf erlernt hatten. Allerdings muß ich auch kritisieren - so toll die Serie ja auch sein mag - hier ist mir zu viel heile Welt. Es ist ja fast wie im Märchen, wie das alles so schön klappt... Aber waren die jungen Mädchen damals wirklich so naiv, wie von Hannelore Borns in der Rolle der Ulrike dargestellt? Bei Heinz Engelmann denke ich immer, es spricht John Wayne oder Randolph Scott. Sehr zur Freude - auch wenns nur Nebenrollen sind - sind auch die beiden Ohnsorg-Ikonen Erna Raupach-Petersen und Henry Wahl mit von der Partie. Aber "Die Unverbesserlichen" sind eben doch Kult, da diese Serie wiederum viel realistischer rüberkommt. Woll'n wir mal so sagen...
    Walter Sielemann (geb. 1952) am 28.05.2011: Ach (war) und ist das schön diese Serie wieder zu sehen. War damals 14 und natürlich auch in Ulrike verknallt. Hab alles zwischen Ulrich und Ulrike (zu) sehr ernst genommen und hab mitgefiebert. Denke aber gern voller Sehnsucht daran zurück. War eine schöne Zeit - wobei ich heute noch mehr überzeugt bin: Die Zeiten waren immer gut - nur die Menschen nicht
    Stefan (geb. 1963) am 17.05.2011: Tja, 1966 war ich noch zu jung (und hatten dazu noch keinen Fernseher). 1969 genau dasselbe. 1993 hatte ich es auf "3sat" versäumt. Umso schöner, daß es im "ZDF Kultur"-Kanal gesendet wird.
    Peter Bieringer (geb. 1957) am 08.04.2011: Köstlich, dass die Serie demnächst wiederholt wird. Ich kann mich noch gut an einzelne Szenen erinnern ("Ah so ... ah so ist das ...") und freue mich insbesondere auf die Außendrehs aus dem Hamburger Stadtverkehr und die Alsterdampfer.
    Ulrike Wiedemann (geb. 1966) am 14.02.2009: Nicht nur mir ist es so ergangen. Inspiriert durch diese Serie gaben meine Eltern mir diesen Namen. Leider habe ich die Serie nie selber gesehen.

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    Geschichten um junge Leute von heute. 13 tlg. dt. Familienserie von Michael Bünte und Nicolaus Richter, Regie: Hermann Kugelstadt.

    Ulrich (Matthias Fuchs) ist abgebrannter Student, Ulrike Dannemann (Hannelore Borns) ein verwöhntes Mädchen aus gutem Hause. Sie lernen sich im Taxi kennen, das er fährt, um sein Studium zu finanzieren. Mit Hilfe von Ulrichs Kumpel Rolf (Fritz von Friedl) kommen sie einander näher, verlieben sich und heiraten am Ende.

    Die harmlose, heitere Serie lief in halbstündigen Folgen freitags.

    Auch interessant …