TV intim

    TV intim

    Vor der Sendung notiert

    D 1969–1971
    Deutsche Erstausstrahlung: 23.12.1969 ARD

    Die Mischung aus Sachberichten und unterhaltsamen Beiträgen warf einen Blick hinter die Kulissen des Fernsehens. Neben Berichten von Dreharbeiten und Interviews mit TV-Stars und Sternchen nahm der Intendant des NDR Stellung zu rundfunkpolitischen Themen.

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    Fernsehmagazin mit Gisela Reich.

    Reich bummelt durch die Studios der ARD und berichtet über Hintergründe, Fernsehserien, Shows, Moderatoren, aus der Redaktion, dem Archiv oder von Dreharbeiten. Sie interviewt Prominente wie Rudi Carrell und Inge Meysel oder Entscheidungsträger wie NDR-Intendant Gerhard Schröder. Es gibt Hintergrundinformationen zu Publikumslieblingen, darunter Musik aus Studio B, Schimpf vor Zwölf, Tatort, Wer dreimal lügt und Salto Mortale, aber auch rundfunkpolitische Themen.

    Sieben 45-minütige Ausgaben liefen in loser, seltener Folge zur Primetime zunächst dienstags, ab Ausgabe 3 sonntags.