Tribunal 1982

    Tribunal 1982

    Ein Prozeß zur Entwicklungshilfe

    D 1972
    Dokumentarspiel in 7 Teilen
    Deutsche Erstausstrahlung: 01.10.1972 ZDF

    Die Weltlage hat sich im Jahre 1982 außerordentlich verschärft. Ein internationaler Gerichtshof, der unter dem Druck von Nationen der Dritten Welt zusammentritt, versucht die Schuldfrage zu klären. „Angeklagt“ sind die reichen Industrienationen. (Text: Funk Uhr 40/1972)

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    Ein Prozess zur Entwicklungshilfe. 7-tlg. dt. Problemserie von Fritz Puhl, Regie: Stephan Rinser.

    In einer utopischen Gerichtsverhandlung 1982, damals also zehn Jahre in der Zukunft, verklagen die Entwicklungsländer die Industrienationen für das Unrecht und die Ungleichheit in der Welt und ihre katastrophalen Folgen. Die Vertreter der Anklage, die von Schauspielern aus Entwicklungsländern und Diktaturen dargestellt wurden, erwirkten während der Dreharbeiten von den Verantwortlichen wiederholt Veränderungen des Manuskripts, das ihnen zu unkritisch erschien.

    Die halbstündigen Folgen liefen sonntags um 19.15 Uhr.