Deutsche Erstausstrahlung: 23.11.2004 ZDF

    Für drei Monate schickt das ZDF zwei deutsche Familien ans andere Ende der Welt. Der Zielort: ein fernes kleines Eiland im Pazifik – bewohnt von einer Hand voll Einheimischen. Die Inseln der Südsse – traumhafte Orte, die Sehnsüchte wecken nach weißen Stränden, azurblauem Meer und einer Hängematte zwischen Palmen. Mythos Südsee – oder nur ein Klischee?

    Von 400 Bewerbern für das Südsee-Abenteuer wählte das ZDF die Familien aus. Sie haben in der Erlebnisdokumentation „Traumfischer“ die Chance, das Leben auf einer Südsee-Insel kennen zu lernen. Anfang August 2004 begannen die Dreharbeiten. Schon in der ersten Woche mussten die Familien erkennen: Das Leben in der Südsee ist nicht nur Sonnenschein und Vergnügen pur. Die

    ZDF-“Traumfischer“ müssen sich selbst versorgen, Obst und Gemüse bei widrigen Witterungsverhältnissen anbauen, die Angelrute auspacken und auf einer Kochstelle mit offenem Feuer hantieren. Sie sind auf die Hilfe der einheimischen Nachbarn angewiesen … (Text: ZDF)

    Traumfischer: Das Südsee-Abenteuer auf DVD

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    Das Südsee-Abenteuer. 4-tlg. dt. Doku-Soap von Martin Buchholz und Ralf Dilger.

    Die Serie begleitet zwei deutsche Familien bei dem Abenteuer, drei Monate lang ohne Strom und WC und nur mit wenig Geld in der völlig fremden Kultur des Königreichs Tonga auf der Insel Ha’ano zu verbringen. Anfang 2004 hatte das ZDF in Sternflüstern bereits erfolgreich zwei Familien auf ein Sibirien-Abenteuer geschickt. Auch diese vier 45-minütigen Folgen liefen wieder dienstags zur Primetime.