Tierparkgeschichten

    Tierparkgeschichten

    DDR 1989
    Deutsche Erstausstrahlung: 02.06.1989 DDR1

    Wolfgang Mattke, der Direktor des Tierparks Hoegersund und Tierarzt Dr. Mehl müssen sich eines Notfalls annehmen. Ein junger Hirsch hat sich im Wald in einem achtlos fortgeworfenen Drahtgeflecht verfangen und dabei viel Blut verloren. Hingebungsvoll sorgt die junge Pflegerin Claudia Herzberg Tag und Nacht für das schwer verletzte Tier. Kummer bereitet Direktor Mattke auch der Gesundheitszustand seines langjährigen Kollegen und Freundes Willi, der den Tierpark mit ihm gemeinsam aufgebaut hat und nun fürchtet, die Arbeit bei seinen vertrauten Affen aufgeben zu müssen.

    Mit Erleichterung begrüßt Mattke daher den jungen Biologen und Verhaltensforscher Klaus Bender, der ihn als Stellvertreter entlasten soll. Es erweist sich, dass Bender zwar viel von Tieren versteht, in Menschenführung aber noch eine Menge dazulernen muss. Seine Forderungen nach wissenschaftlich begründeten Arbeitsweisen stoßen nicht nur bei erfahrenen Tierpflegern wie Willi auf Ablehnung. Statt für Verständnis zu werben, versucht Bender, sich mit Anweisungen durchzusetzen. Wird Mattke kurz vor seinem sechzigsten Geburtstag den zukünftigen Nachfolger wieder hinauswerfen? (Text: MDR)

    Tierparkgeschichten auf DVD

    Tierparkgeschichten – Community

    #816277 am 01.01.2011: Hey Lars:-) Mich haben die Tierparkgeschichten auch geprägt!!!Bin damals im Kindergarten ausgewählt worden in dieser Serie mit zuspielen.Hab ein Querschnittsgelähmtes Mädchen gespielt,deren Eltern bei einem Autounfall ums Leben gekommen sind.Ich glaub in der Serie hiess ich Anna,bin aber nicht ganz sicher. War noch relativ klein.Hab mich leider noch nie in dieser Serie selbst gesehn....hast du die Vidoes der Serie??? Liebe Grüsse Nicole
    Nicole (geb. 1982) am 01.01.2011: Hallo... Hab mit 5 Jahren in einer der 7 Teile mit gespielt. Kann mich nicht mehr gut genug an alle Details erinnern,aber kann mir jemand sagen in welchem Teil ein Mädchen im Rollstuhl mitspielt???Daran kann ich mich noch erinnern und das ich in einem Krankenhausbett lag mit nem Plüschtier und zu einer Frau sagen musste:"Kommst du morgen wieder?" Würd gern versuchen dann diesen Teil über den rbb zu erhalten!!!!!Hab mich leider noch nie selbst in dieser Serie gesehn. Da wir auch gar kein Fernseher hatten zur damaligen Zeit..... LG Nicole
    Peter Frommhagen (geb. 1977) am 03.01.2009: Hallo zusammen! Ich habe neulich die alten Drehbücher gefunden. Daniel sah ich auf dem letzten Klassentreffen, von Lars weiß ich leider nichts. Beste Grüße, Peter (Mattkes Enkel)
    Lars (geb. 1976) am 09.10.2004: Hallo,ich habe mit der Serie zwar nichts zu tun,aber ich durfte bei den Dreharbeiten zum vierten Teil (Eindringlinge im Revier) dabei sein.Da das Haus meiner Oma damals als Drehort ausgesucht worden ist.Das Drehbuch der Serie war recht dick und Oma`s Wohnzimmer sah aus wie Kraut und Rüben,da die ganzen Requisiten im Wohnzimmer und in der Veranda verstaut waren. Schade,das die Serie Einmal in 15 Jahren gesendet wird.Würde die vierte Folge gern auf Disc bannen.Könnte meine Oma mal wieder sehen. Bye,Lars.
    Daniel Liebig (geb. 1978) am 13.08.2004: Hallo Lars! Ich habs gesehen, war ja auch in Deiner Klasse! Bis auf Bald... Daniel

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    7-tlg. DDR-Familienserie von Eva Stein, Regie: Martin Eckermann.

    Wolfgang Mattke (Erik S. Klein) ist der Direktor des Tierparks Hoegersund. Der Park ist sein Leben, und als reiner Praktiker gerät er häufig mit seinem neuen jungen Kollegen Klaus Bender (Dirk Schülke) aneinander, der Wissenschaftler ist und ihn entlasten soll. Die neuen Methoden Benders stoßen auch bei dem alten Tierpfleger Willi (Jochen Thomas) auf Widerstand. Zum Personal des Zoos gehören noch Tierarzt Dr. Mehl (Herbert Köfer) und Pflegerin Claudia Herzberg (Renate Reinecke).

    Tierparkgeschichten wurde – anders als zu erwarten – nicht im (Ost-)Berliner Tierpark, sondern in drei kleineren DDR-Tiergärten gedreht. Aus Silben ihrer Namen Stralsund, Eberswalde und Hoyerswerda entstand der fiktive Name Hoegersund.

    Die Folgen dauerten knapp eine Stunde und liefen freitags um 20.00 Uhr.

    Auch interessant …