Thundarr the Barbarian

    Thundarr the Barbarian

    USA 1980–1984

    Eine im Jahre 1980 von Ruby-Spears Productions erschaffene Zeichentrickserie mit insgesamt 21 Folgen. Sie spielt im Jahr 2994 unserer Zeit auf einer vollkommen veränderten Erde. Eintausend Jahre vorher, also 1994, ist ein kleiner Planetoid zwischen Erde und Mond vorbeigeflogen, hat damit aber gewaltige Erdbeben, Flutwellen, Vulkanuasbrüche usw. auf der Erde in Gang gesetzt. Die Zivilisationen und Länder, wie wir sie heute kennen, wurden dadurch völlig zerstört. Nun sind von „unserer“ Zeit nur noch Bizarre Ruinen und Legenden zurückgeblieben. Die Serie erzählt die heldenhaften Abenteuer von Thundarr, dem ehemaligen Sklaven, der mit seinem Sonnenschwert (einer Art Lightschwert à la Star Wars) gegen böse Zauberer und Monster kämpft. Dabei unterstützen ihn stets seine beiden Freunde, Prinzessin Ariel, die eine begabte junge Magierin ist, und Ookla der Mok, ein zotteliges Affen-Ungetüm, das nur durch Grunzlaute und Gesten

    kommunizieren kann und mit einem Langbogen bewaffnet ist. Die drei Gefährten geraten immer wieder in Schwierigkeiten und helfen der nomalen Bevölkerung, die von mutierten Zauberern und Wissenschaftlern tyrannisiert wird.

    Das Charakterdesign der Hauptfiguren geht zurück auf den legendären Marvel-Comic-Künstler Jack „King“ Kirby.

    Die Serie lief im Original auf ABC, 1980 bis 1981 und wurde in späteren Jahren in den USA häufig auf Cartoon Network wiederholt. (Text: Norbert)

    Thundarr the Barbarian auf DVD