The Simple Life

    The Simple Life

    USA 2003–2006
    Deutsche Erstausstrahlung: 24.03.2004 ProSieben

    Vom Penthouse zum Schuppen – die Real-Life-Doku ‚The Simple Life‘ konfrontiert Hotelerbin Paris Hilton und ihre (ehemalige) beste Freundin Nicole Richie, Tochter des Pop-Idols Lionel Richie, einem Überlebenstraining der besonderen Art: Was passiert, wenn zwei Jet-Setterinnen, die sich auf dem Höhepunkt des Society-Lebens befinden, Kreditkarte, Geld und Handy abgeben und Luxus gegen Kuhmist eintauschen? (Text: MTV)

    The Simple Life auf DVD

    The Simple Life – Community

    sandi am 15.05.2011: Wann kommen eigentlich die anderen staffeln mal aus dvd raus, weiß das jemand?
    Jörg (geb. 1978) am 27.08.2007: weiß schon jemand wann die fünfte Staffel bei uns startet?
    Parisfan1 (geb. 1993) am 25.07.2007: SETS???weiter unten steht das wärwen sets...das stimmt nicht die serie wird echt draussen gespielt ach und ich bin paris Fan...
    girlygirl am 06.04.2007: ich find die serie einfach super weil sie auch wiederspiegelt wie die mädchen wirklich drauf sind. ihr benehmen ist auch sehr lustig so kann man sie besser kennenlernen
    isa (geb. 1987) am 21.01.2007: hey also ich finde des voll lustig und vergesse meistens auch das es eig ein set ist wdeil mir das so echt vorkommt vorallem find ich ihre ungeschicklichkeit und ihr benehmen lustig naja aber wenigstens geben sie sich mühe!bye bye Isa

    The Simple Life – News

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    Seit 2004. US-Reality-Doku-Soap („The Simple Life“; seit 2003).

    Die beiden verwöhnten Millionärstöchter Paris Hilton und Nicole Richie – die eine Hotelerbin und die andere Nachwuchs des Sängers Lionel Richie – leben für einige Wochen ohne Komfort auf einem ländlichen Bauernhof. Die halbstündigen Folgen zeigen die unbeholfenen Versuche der jungen Damen, für sich selbst zu sorgen. In der zweiten Staffel begeben sich die Mädels auf einen „Road Trip“ quer durch die USA und müssen sich ohne Geld und Kreditkarten durchschlagen.

    Lief erst mittwochs um 22.15 Uhr, ab der zweiten Staffel montags eine Stunde später. In den USA war die Serie ein Überraschungserfolg, was zum großen Teil sicherlich daran lag, dass Paris Hilton im Vorfeld alle PR-Termine abgesagt hatte. Der Grund dafür wiederum war, dass zufällig kurz vor dem Start der Serie ein privates Sexvideo mit ihr im Internet aufgetaucht war. Die ersten beiden Staffeln umfassten zusammen 18 Folgen, die dritte Staffel war allein schon 16 Folgen lang.