The Osbournes

    The Osbournes

    USA 2002–2005
    Deutsche Erstausstrahlung: 24.04.2002 MTV

    50 tlg. US-Doku-Soap („The Osbournes“; 2002–2005).

    Alt-Rocker Ozzy Osbourne, bekannt geworden durch die Heavy-Metal-Band Black Sabbath und dadurch, dass er schon mal einer Taube den Kopf abbiss oder an einer Fledermaus nagte, rettete mit dieser Serie das im Sterben liegende Realitygenre. Als erster Prominenter ließ er es zu, dass Kameras das ganz normale Alltagsleben seiner Familie zu Hause filmten. MTV begleitete Papa Ozzy, Mama Sharon und die Teenagerkinder Jack und Kelly (Tochter Aimee wollte an der Serie nicht teilnehmen) über mehrere Monate, in halbstündigen Zusammenschnitten wurden die Höhepunkte gezeigt. Diese verdeutlichten, dass der Rockstar die gleichen Probleme hat wie andere auch. Er kapierte den Videorekorder nicht, die Haustiere kackten überall hin, und die Kinder waren frech. Lediglich die Wortwahl war etwas ungehaltener. Egal wer sprach, kaum ein Satz verging ohne Mehrfachnennung des Wörtchens „fuck“.

    MTV USA durfte mit dieser Reihe den größten Erfolg der Sendergeschichte feiern, während der ersten Staffel war sie das meistgesehene Programm im amerikanischen Kabelfernsehen. MTV Deutschland zeigte die Serie im Originalton mit Untertiteln und überpiepste im Gegensatz zum US-Fernsehen die Schimpfworte nicht.

    Titelsong war „Crazy Train“, gesungen von Pat Boone. Er klang wie ein Song aus den 50er-Jahren, als Boone mit Schnulzen wie „April Love“ und „Love Letters In The Sand“ seine größten Hits hatte. In Wirklichkeit handelte es sich um einen Song von Ozzy Osbourne, den Pat Boone erst 1997 aus einer Metal-Laune heraus neu aufgenommen hatte.

    Auf der Suche nach jemandem, mit dem man eine ähnliche Sendung in Deutschland drehen könnte, fand sich nur – Jürgen Drews. Seine Version war entsprechend kurzlebig und hieß Die Drews – Eine furchtbar nette Familie. (aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier)

    The Osbournes auf DVD

    The Osbournes – Community

    Dave (geb. 1984) am 06.02.2006: Zu dir Hans; finde es armsehlig wie du so unwissend über Alice Cooper reden kannst. "Modeerscheinung." Der Mann hat in den 70érn mehr als eindeutig das Bühnentheater geprägt; er gilt demnach als Urvater des Schockrock(mit vielen Nachahmern wie KISS und Manson)und hatte entgegen deiner Meinung noch etlche Erfolge in den späten 80ér und frühen 90érn (Poison- schon vergessen?) Mehrfachplatin! Der Mann spielte auch in mehreren Filmen wie Waynes World mit, besitzt in America eine Restaurantkette, eine eigene Radiosendung die in über 50 Städten gesendet wird und hat auch schon einen Stern auf dem Walk of Fame. Und im Gegensatz zu Ozzy, der nur mitleiderregend bei MTV rumhampelt um so an Geld zu kommen, hat Alice schon lange seine Alkoholprobleme in den Griff bekommen, was die Qualität der Bühnenshow von beiden sehr eindeutig wiederspiegelt. Also rede beim nächsten mal nicht so voreingenommen von Alice Cooper, den waren Prince of Darkness!
    Hans (geb. 1958) am 15.07.2005: Wie kann man Alice Cooper in einem atemzug mit Ozzy Osbourne nennen. Ozzy ist ein Superstar, Alice Cooper war seinerzeit eine Modeerscheinung von der heute keiner mehr redet. Habe sämtliche Platten bis ende der 70'ger und war bei 2 Konzerten von Black Sabbath. Ich weiss wovon ich rede.
    Sven-Oliver (geb. 1976) am 14.12.2004: Ozzy ist Kult,egal ob als TV-Star,Metal-Solist oder Ab-und-zu-und-hoffentlich-bald-wieder-Frontmann von "Black Sabbath".Der Mann ist -neben Alice Cooper- der Inbegriff des "bad boy of Rock ´ N´ Roll",kurz eine lebende Legende.Leider war die gleichnamige Sitcom bei weitem nicht so cool wie Ozzys Konzerte(Mitschnitte haben wir ja gesehen),anstatt kultiger Metal-Musik erhielten wir Einblick in das "Familienleben" von Ozzy & Co.Es war weniger schrill (im Sinne von aufregend) als viel mehr nervtötend,besonders,wenn man an Sharons´ "Darmprobleme" denkt.Trotzdem Ozzy ist und bleibt der Grösste,besonders im (Platten-)Studio und auf der Bühne!
    john shostak, jr. (geb. 1959) am 16.12.2003: hi ozzy!!! your the fucking best!!! from the 2nd infantry boys on the dmz in korea .from all of us; have a merry christmas and a non stop new years!!! second to none!!!
    Claus (geb. 1960) am 03.09.2003: Ozzy Osbournes' grandioses Comeback. Für Heavy-Metal- und Black Sabbath Fans ein absolutes Muß.

    The Osbournes – News

    Cast & Crew