Testament einer Jugend

    Testament einer Jugend

    GB 1980–1981 (Testament Of Youth)
    Deutsche Erstausstrahlung: 07.02.1981 ZDF

    Vera Brittain hatte eigentlich beabsichtigt in Oxford zu studieren. Als Großbritannien aber in den Ersten Weltkrieg eintritt, muss sie ihre Zukunftspläne verwerfen. Als Krankenschwester versorgt in wechselnden Frontlazaretten Kriegsopfer und verliert viele geliebte Menschen.

    Die im Original aus fünf längeren Teilen bestehende Miniserie basiert auf der autobiografischen Romanvorlage der echten Vera Brittain.

    Testament einer Jugend auf DVD

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    6-tlg. brit. Antikriegsdrama von Elaine Morgan nach der Autobiografie von Vera Brittain, Regie: Moira Armstrong (Testament Of Youth; 1979).

    Die 18-jährige Vera Brittain (Cheryl Campbell) verlässt die Enge ihres Heimatdorfs in der englischen Provinz und geht nach Oxford, um zu studieren. Als der Erste Weltkrieg ausbricht, wird sie Krankenschwester und hilft den Verletzten in London, auf Malta und an der französischen Front. Sie macht schreckliche Erfahrungen und verliert viele Freunde, darunter ihren Geliebten Roland Leighton (Peter Woodward), ihren guten Freund Geoffrey (Geoffrey Burridge) und ihren Bruder Edward (Rupert Frazer). Auch der blinde Victor Richardson (Michael Troughton), mit dem sie eine Beziehung anfängt, stirbt. Ihr Vater (Emrys James) holt sie schließlich 1925 zurück nach England, damit sie ihre kranke Mutter (Jane Wenham) pflegt.

    Die wahre Geschichte schrieb die Pazifistin Vera Brittain selbst als Mahnung gegen den Krieg. Im Original ist das mehrfach preisgekrönte Drama ein Fünfteiler mit einstündigen Folgen, das ZDF machte daraus sechsmal 45 Minuten.