Bild: 3sat
    terranet c@fé – Bild: 3sat

    terranet c@fé

    D 1998
    Deutsche Erstausstrahlung: 19.04.1998 3sat

    Anne und Oliver, 20 und 21 Jahre alt, ziehen aus Berlin nach Papenburg im Emsland, um dort ein altes Familiencafé in ein Internet-Café umzuwandeln. Dabei werden die beiden Junggastronomen u.a. mit Finanzierungsfragen, uneinsichtigen Gästen, Lieferantenstreiks, aber auch mit Beziehungsproblemen konfrontiert.

    terranet c@fé – Community

    Ludger Brink (geb. 1969) am 01.08.2013: Diese wöchentliche Serie war für damalige Verhältnisse schon revolotianär. Sie versuchte einmal durch eine sogenannte daily-soap ,in diesem Fall war eigentlich ja eine weekly-soap,junge Leute,die sich nicht so sehr für Umweltschutz interessieren,zu begeistern. Das Internet,das heute fast in jedem deutschen Haushalt Einzug gehaten hat,war damals noch Neuland.Es gabe aber auch noch nicht wikipedia,youtube und facebook.Es war für mich als Papenburger schon etwas besonderes die Sehenswürdigkeiten und Schönheiten unserer Stadt im Fernsehen zu sehen.Die in der anschließenden Diskusionsrunde behandelten Umweltthemen waren auch immer sehr interessant. Ich kann mich noch daran erinnern, als ich mit drei weiteren damaligen Freunden zu Gast im realen Cafè waren als die Sendung live ausgestrahlt wurde,durften die Plätzchen die dort auf einen Teller lagen nicht essen,da diese als Dekoration dienen sollten.Als ich die Eintrittskarten gekauft hatte sagte die Bedienung zu mir,dass es auch etwas zu essen geben würde. Es sollte ja alles sehr realitätsnah über den Bildschirm kommen.

    Cast & Crew

    Dies und das

    Sendereihe, die versuchte, die Verschmelzung von Fernsehen und Internet zu einer neuartigen Kommunikationsplattform zu thematisieren.

    Die Zuschauer konnten zu Hause das Geschehen im Café in Papenburg verfolgen, für die Gäste des realen Cafés wurde die Sendung auf einem Großbildschirm übertragen und Internet-User hatten die Möglichkeit, live via Internet-Chat an den Diskussionen teilzunehmen.