Deutsche Erstausstrahlung: 21.03.2003 ProSieben

    Wissensmagazin mit Aiman „Galileo“ Abdallah, in dem drei bis vier Kurzreportagen von Menschen präsentiert wurden, die ungewöhnlichen und spektakulären Berufen nachgehen. Besonderes Technik-Highlight war neben der Produktion im 16:9-Format das „Terraluna“-Studio, das auf ein Netz von 50 bis 60 fernsteuerbaren Kameras zurückgriff, die zu ausgesuchten Beiträgen passende Live-Bilder von allen Ecken der Welt lieferten.

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    Einstündiges Wissensmagazin mit Aiman Abdallah. In drei bis vier Reportagen werden Menschen aus aller Welt vorgestellt, die spektakulären Berufen nachgehen.

    Nach genau einer Sendung am Freitag um 20.15 Uhr war erst mal Schluss; diese Sendung hatte am zweiten Abend des Krieges im Irak extrem schwache Quoten. Ein neuer Versuch startete im Juli 2003 dienstags um 20.15 Uhr und hielt immerhin zehn weitere Ausgaben. Ab Herbst 2004 liefen neue Folgen sonntags am Vorabend.