Teleboy

    Teleboy

    CH 1974–1981
    36 Ausgaben

    „Teleboy“ (1974–1981, 36 Shows) war die erfolgreichste Fernseh-Unterhaltungsserie in der 50-jährigen Geschichte des Schweizer Fernsehens. Am 13. September 1975 erreichte die Sendung mit 2.073.000 Zuschauenden die höchsten je gemessenen Zuschauerzahlen in der Schweiz.

    In einem Spiel traten in „Teleboy“ zwei Ehepaare gegeneinander an. Es galt, praktische Dinge und Fragen des Alltags zu meistern. Die eingestreuten Filme mit der „verstecken Kamera“ setzten nicht primär auf Schadenfreude, sondern auf die Komik der Reaktionen des „kleinen Mannes“ in ungewöhnlichen Situationen. Die Showblocks boten vor allem Schweizer Interpretinnen und Interpreten eine ideale Plattform. Kabaretteinlagen und Sketches (mit den Figuren „Tante Elise“, „Onkel Fritz“, „Göre Ursula“ und „Kliby und Caroline“) sorgten zudem für eine heitere Grundstimmung. Als Begleitorchester fungierte die Big Band des Schweizer Radios. (Text: Andreas)

    Teleboy – Community

    Daniel geb 1965 am 27.12.2009: Ich erinnere mich sehr gut an den Teleboy ich schaute es immer mit meiner Grossmutter an warum senden sie es nicht wieder würde mich freuen heute kommt ja gar nichst mehr gutes im fernsehen
    Ruedi am 24.07.2007: ......leider gits so öppis hüt nümme im tv. weiss öpper öb de ''sell emol cho'' Modellflugi-sketch irgendwo zum downloade isch?????????????
    Markus (geb. 1967) am 22.05.2006: Ein Teleboy Samstagabend war Trauerstunde für alle Bars und Events...Denn auf Teleboy hat man sehnsüchtig gewartet und sich die Ferien genau geplant. Teleboy war wie Weihnachten. Die Familie eng vereint... Gesungen haben Paola, Peter Sue und Marc..... Ach ich schwelge noch heute wegen der versteckten Kamera, Fritz und eben, Tante Elise und dann kam doch später auch noch die Ursula Schäppi... Hoi hoi Teleboy....
    Andi (geb. 1972) am 19.12.2005: Ich erinnere mich noch gut an den Teleboy. Das war vielleicht ein Strassenfeger und für mich die einzige wirklich erfolgreiche Samstagabendkiste des Schweizer Fernsehens. Ich frage mich noch heute, wieso das SF DRS diese Show, nach dem Wechsel von Kurt Felix nach Deutschland, nicht weiter produziert hat. Ich fand das Konzept genial, eine ideale Mischung aus Streichen mit der versteckten Kamera und Quizshow (viel besser als z.B. "Verstehen Sie Spass" auf der ARD). Ich mag mich nur noch an die letzten 3-4 Shows erinnern, zuvor war ich noch zu klein. Ich würde gerne mal wieder einen Teleboy sehen.
    Kathrin am 27.01.2005: Das waren noch tolle Abende mit "Traugottli" dem Goldfisch Tante Elise,Onkel Fritz Teleboy und Kurt Felix Kathrin

    Cast & Crew