Tausend Tele-Tips

    Tausend Tele-Tips

    DDR 1960–1976

    Die Sendung „Tausend Tele Tips“ war die einzige Werbesendung im DDR-Fernsehen und in dieser Sendung wurde Werbung für Simson-Mopeds, Jawa-Motorräder, MZ-Motorräder, PKW Tabant und Wartburg, ORWO-Filme, das Vollwaschmittel „Spee“, Praktika-Kameras, Stern-Kofferradios, Florena-Creme, Badusan-Duschbad, Perlodont-Zahncreme und viele weitere DDR-Produkte gemacht, die dann aber meist im Handel nicht erhältlich waren. In der Mangelwirtschaft der DDR, in der es auch keinen Wettbewerb gab, erfüllte daher diese Werbesendung auch keinen Sinn und deshalb wurde sie auch im Jahre 1975 eingestellt. Die Einstellung dieser Sendung kann aber evtl. auch mit im Zusammenhang der besseren Einkommenslage und der damit verbundenen größeren Nachfrage stehen.

    Die „Tausend Tele Tips“ liefen lief täglich im 1. DDR-Fernsehprogramm von 18.30 Uhr bis zum Sandmännchen um 18.45 Uhr und sonnabends von 19 Uhr bis zum Wetterbericht um 19.25 Uhr. Sonnabends lief innerhalb der „Tausend Tele Tips“ auch das „Mini-Kino“ mit der polnischen Zeichentrickserie „Bolek und Lolek“, den russischen „Hase und Wolf“, dem ungarischen „Arthur der Engel“ und den tschechischen „Der kleine Maulwurf“. Im Anschluss an diese Sendung erfolgten meist noch sinnvolle Hinweise mit „Theo“ zum Arbeitsschutz mit „Kundi“ zur Gesundheitsvorsorge, den „Feuerwehrmann „Fix“ zum brandschutzgerechten Verhalten und zu den Folgen bei Fahren mit Alkohol im Straßenverkehr. (Text: Axel Höber)

    Tausend Tele-Tips – Kauftipps

    Tausend Tele-Tips – Community

    Holger (geb. 1961) am 13.03.2015: Leider habe ich erst heute dieses Forum entdeckt. Hoffentlich ist es noch aktiv! Ich bin dringend auf der Suche nach dem Zeichentrick-Spot gegen den Alkoholgenuss im Straßenverkehr. Ich glaube, den kennt jeder noch. Zwei Typen stehen am Biertisch "Bier und Schnaps-Schnaps und Bier...Kraftgefühl, wer kann mir?" und das Ganze endet dann "an den Baum-aus der Traum" und eine Beamtenstimme zitiert den entsprechenden Paragrafen aus der STVO :-). Ich habe den ganzen Spot noch fast komplett im Kopf und würde wahnsinnig gern den Film dazu haben. Kann jemand helfen? Besten Dank! Holger
    ismirwurscht (geb. 1958) am 25.02.2014: ...wenn man erinnerungen an früher verwischt bzw unter dem deckmantel "alles kommunistendrecksäcke" wegkehrt, kann man um so einfacher heutige ungereimtheiten wegkehren (Hypo Alpe Adria -5 Milliardend - nix mehr da!) usw usw
    unbekannt (geb. 1960) am 26.11.2013: Hallo Angelika, leider sind viele unserer Kindheitserinnerungen mit der Wende mit verschwunden. Als wäre unsere komplette Vergangenheit nur politisch zu betrachen. Ein Mensch lebt in der Zukunft, aber indentifiziert sich nun mal gern durch seine Erinnerungen und Kindheitseindrücke.
    angelika (geb. 1959) am 28.03.2013: hallo! ich kann mich sehr gut an diese nixen erinnern.ich habe die figuren sehr geliebt.leider geht es mir genau so,keiner kann sich erinnern.ich suche auf trödelmärkten usw.man kann alles haben wie den minol-pirol.aber die nixen sind einfach verschwunden.würde gerne ein bild davon haben.müssen wir eben weiter suchen.grüsse.
    Andrea Schlicke (geb. 1960) am 23.02.2010: Ich weiß noch genau, dass zwischen den Werbesendungen drei Nixen als Zeichentrickfiguren waren. Eine schwarzhaarige, eine rothaarige und eine blonde mit einem Pferdeschwanz. Keiner kann sich an diese erinnern, die ich bis jetzt gefragt habe. Wer kann sich an die drei Nixen erinnern und wer hat evtl. sogar Bilder dazu. Seit langem beschäftigt mich das, weil ich mit dieser Erinnerung bis jetzt allein bin. So ähnlich wie die Mainzelmännchen waren diese drei Nixen. Liebe Grüße Andrea Schlicke

    Cast & Crew

    Auch interessant …