Bild: SWR
    Täter unbekannt – Bild: SWR

    Täter unbekannt

    Sternstunden der Kriminalistik

    CSSR 1989–1993 (Dobrodruzství kriminalistiky)

    Jede Folge behandelt ein Verbrechen der Kriminalgeschichte, bei dem bedeutende Untersuchungsmethoden erfunden wurden. Die real existierenden historischen Personen aus verschiedenen Ländern und Kriminalfälle werden aufgezeigt. So werden die Entdeckung der Daktyloskopie, Ballistik oder andere Methoden erklärt. Die Serie wurde auch mit Beteiligung von einigen deutschen Schauspielern gedreht. Die Titelmelodie stammt von Karel Svoboda. (Text: Marcel Polansky)

    Täter unbekannt im Fernsehen

    = Diese Sendung aufnehmen mit Save.TV – Ihre TV-Cloud.
    Mo
    30.01.01:55–02:40SWR152.07Die Phantomzeichnung – Italien 1932
    01:55–02:40
    Mo
    06.02.01:55–02:40SWR203.04Der Meisterfälscher – Amsterdam 1945
    01:55–02:40
    Mo
    13.02.01:55–02:40SWR173.01Der Pferdenarr – USA 1850
    01:55–02:40

    Täter unbekannt – Community

    test-bild (geb. 1974) am 20.01.2017 13:28: Der Fingerabruck - Amerika 1912 (Otisk) Staffel 1, Folge 4 Daktyloskopie (griechisch) ist die Lehre des Fingerabdrucks auf Grundlage individueller Formunterschiede der papillären Linien auf den Fingerspitzen und dadurch eine Methode zur Identifizierung von Individuen. In der vierten Geschichte unseres freien Zyklus kommen wir in die Vereinigten Staaten von Amerika, wo Seargent Faurot, einer der größten Pioniere der Daktyloskopie, im North Dakota des Jahres 1912 mit dieser Methode einen zunächst scheinbar unlösbaren Fall aufklären kann. Ein Bankier, der Geld verlieh und als ein harter Geschäftsmann bekannt war, befindet sich tot auf dem Golfplatz. Der lokale Sheriff findet heraus, dass er durch ein natürliches Gift getötet wurde, das jemand in seine tragbare Whiskey-Flasche gemischt hatte. Der Verdächtige ist ein Barkeeper, der die Gelegenheit hatte und dessen Motiv die schlechte finanzielle Situation seines Bruders - einem Bauern in der Schuld des Bankiers - gewesen sein könnte. Obwohl es keine direkten Beweise gibt und nicht einmal eine Flasche gefunden wurde, wird der dringend Tatverdächtige festgenommen. Der Bruder des Angeklagten glaubt jedoch an dessen Unschuld und heuert einen Detektiv an. Am Ende sind es erstmals Fingerabdrücke, die den wahren Täter schließlich verurteilen und die neuartige Methode des Fingerabruckverfahrens hat damit seine Anwendung gefunden. 52 Fotos aus der Folge bei imdb: http://www.imdb.com/title/tt0562576/mediaindex?page=1
    test-bild (geb. 1974) am 20.01.2017 13:15: Dactyloskopie (griechisch) ist die Lehre des Fingerabdrucks auf Grundlage individueller Formunterschiede der papillären Linien auf den Fingerspitzen und dadurch eine Methode zur Identifizierung von Individuen. In der vierten Geschichte unseres freien Zyklus kommen wir in die Vereinigten Staaten von Amerika, wo Seargent Faurot, einer der größten Pioniere der Dactyloskopie, im North Dakota des Jahres 1912 mit dieser Methode einen zunächst scheinbar unlösbaren Fall aufklären kann. Ein Bankier, der Geld verlieh und als ein harter Geschäftsmann bekannt war, befindet sich tot auf dem Golfplatz. Der lokale Sheriff findet heraus, dass er durch ein natürliches Gift getötet wurde, das jemand in seine tragbare Flasche gemischt hatte. Der Verdächtige ist ein Barkeeper, der die Gelegenheit hatte und dessen Motiv die schlechte finanzielle Situation seines Bruders - einem Bauern in der Schuld des Bankiers - gewesen sein könnte. Obwohl es keine direkten Beweise gibt und nicht einmal eine Flasche gefunden wurde, wird der dringend Tatverdächtige festgenommen. Der Bruder des Angeklagten glaubt jedoch an dessen Unschuld und heuert einen Detektiv an. Am Ende sind es erstmals Fingerabdrücke, die den wahren Täter schließlich verurteilen und die neuartige Methode der Dactyloskopie hat damit seine Anwendung gefunden. 52 Fotos aus der Folge bei imdb: http://www.imdb.com/title/tt0562576/mediaindex?page=1

    Cast & Crew