Bild: TBS
    Sullivan and Son – Bild: TBS

    Sullivan and Son

    USA 2012–2014

    Die traditionsreiche Bar ‚Sullivan & Son‘ ist zentrale Anlaufstelle für die Bewohner eines Arbeiterviertels in Pittsburgh. Die Inhaber, Jack Sullivan und seine koreanische Ehefrau Ok Cha, wollen ihre Bar verkaufen und sich in den Ruhestand verabschieden. Jacks Sohn Steve, inzwischen ein erfolgreicher New Yorker Anwalt, erfährt bei einem seiner seltenen Besuche von den Plänen seiner Eltern. Nach Begegnungen mit seinem besten Freund Owen, seiner jüngeren Schwester Susan, dem launigen Stammgast Hank und der alten Jugendflamme Melanie trifft Steve die Entscheidung, sein luxuriöses Leben in Manhattan aufzugeben, um die Bar zu übernehmen und somit die Familientradition fortzusetzen.

    Die Hauptrolle in der vor Live-Publikum gedrehten Sitcom, die Erinnerungen an den Serienklassiker „Cheers“ weckt, spielt der Stand-Up-Comedian Steve Byrne, der auch am Drehbuch zum Pilotfilm mitgearbeitet hatte. Im Februar 2012 gab TBS die erste Staffel in Auftrag. Produziert wird die Workplace-Comedy von Hollywoodstar Vince Vaughn („Die Hochzeits-Crasher“), Peter Billingsley („Iron Man“) und Rob Long, der gleichzeitig auch als Showrunner fungiert. Long gehört zu den ehemaligen „Cheers“-Autoren. (Text: MB)

    Sullivan and Son – News

    Cast & Crew

    Auch interessant …