Bild: ZDF
    Streit um Drei – Bild: ZDF

    Streit um Drei

    D 1999–2003
    637 Folgen
    Deutsche Erstausstrahlung: 12.04.1999 ZDF

    50 minütige Gerichtsshow mit echten Streitfällen und falschen Streitenden.

    Die Verhandlungen wurden mit wechselnden Schauspielern nachgestellt, der Richter, zunächst Eugen Menken, ab August 1999 Guido Neumann, war echt. Moderator war Ekkehard Brandhoff, als kommentierender Experte war Wolfgang Büser dabei. Die Show lief anfangs viermal pro Woche nachmittags um 15.10 Uhr, Anfang 2000 wurde am Freitagnachmittag die fünfte Ausgabe pro Woche eingeführt. Diese beschäftigte sich jeweils mit Arbeitsrecht, Freitagsrichter war Ulrich Volk.

    Die Reihe war die erste tägliche Gerichtsshow im deutschen Fernsehen. Ein entsprechender Boom wurde aber erst etwas später durch den Erfolg der Sat.1-Sendung Richterin Barbara Salesch ausgelöst. Viel spannender hierbei war ohnehin der Was macht eigentlich … -Effekt: Unter die völlig unbekannten Darsteller der Streitenden mischten sich gelegentlich abgehalfterte Seriendarsteller aus den 80er-Jahren, deren Gesicht man bis dahin erfolgreich vergessen gehabt zu haben hoffte.

    Dem Erfolg der konkurrierenden Gerichtsshows gab sich Streit um drei schließlich geschlagen. Nach Ausstrahlung der letzten Folge liefen noch bis Juni 2003 Wiederholungen auf dem täglichen Sendeplatz. (aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier)

    Streit um Drei – Community

    Peter (geb. 1950) am 07.02.2013: Wir hatten 2000/01 gerade aufgrund eines Arbeitsprozesses (fristlose Kündigung - wir haben unsere Arbeit immer noch, den Arbeizgeber gibt es nicht mehr!!!) viel Zeit und haben die Serie mit Freude verfolgt. Ziemlich realistisch nette Kommentatoren. Die sgnt. Gerichtsserien bei den "Freien" sind nur schwachsinnig bis ekelhaft. Würde gerne eine Neuauflage von Streit um 3" sehen.
    Ben (geb. 1975) am 15.08.2012: Ich persönlich habe Streit um Drei sehr gerne gesehen. Ich fand die Fälle realistisch und glaubwürdig rübergebracht. Neben einem guten Einblick in den Gerichtsalltag konnte ich auch bei jedem Fall mein eigenes Rechtsempfinden testen - oder herausfinden, dass Recht und Gerechtigkeit hin und wieder - zumindest in meinen Augen - nicht das selbe ist. Die Sendung hatte natürlich wesentlich weniger "Action" als die Salesch-Shows etc. Dafür hatte sie aber Substanz, was den übrigens Gerichtsshows so völlig abgeht. Da mich "Action" auch im sonstigen Unterhaltungssektor eher langweilt, war das ein Format ganz nach meinem Geschmack. Wir haben uns das immer zu zweit oder zu dritt angeschaut; wenn wir Zeit hatten natürlich. Ich würde mich über eine Wiederholung sehr freuen.
    v-power (geb. 1986) am 20.03.2010: Bringt die Sendung mal wieder im ZDF. War nicht schlecht *g*
    Thorsten (geb. 1978) am 02.10.2008: Nachtrag zum Kommentar vom 19.03.2006: Wie ich in meinem Kommentar mit oben genanntem Datum, führte ich aus, dass ich von dieser Reihe sehr begeistert war. Am Montag, 29.09.2008 war ich beim Arbeitsgericht, um mir anzusachauen, wie eine Verhandlung in der Realität im Arbeitsgericht abläuft. Als die Reihe "Streit um Drei" nachmittags im ZDF lief saß ich begeistert vorm Bildschirm. Der Zuschauer bekam einen Einblick wie die Verhandlungen im Straf-, Zivil- und Arbeitsrecht in der Realität ablaufen würden. Am besten gefiel mir, wenn am Freitag bei "Streit um Drei" Fälle verhandelt wurden, die sich mit dem Arbeitsrecht befassten. Interessant fand ich es, dass Wolfgang Büser zu dem fiktiv verhandelten Fall, ein ähnliches Urteil parat hatte. Weniger hat mir gefallen, dass die Reihe "Streit um Drei" im Jahr 2003 abgesetzt wurde.
    andy (geb. 1987) am 21.01.2007: Hey Leute, Udo hat recht! Es muss ja ein Grund gegeben haben warum Streit um3 abgesetzt wurde. Ich meine, wer schaut sich schon Fälle an, wie: -mein nachbar hat heut NAcht laute Musik gehört oder rasenmäher kaputt gemacht Fälle wie bei Salesch, Hold, Jugendgericht... diese Leute haben einen Grund um aufs Gericht zu gehen! Was ich auch sehr gerne schaue sind Ermittlerserien: Niedrig & Kuhnt/Lenßen & Partner/K11 Das sind Ermittlungen außerhalb des Gerichtssasls. Ich meine - nichts gegen "Streit-um-3-Fans", jeder hat ja das Recht die Sendungen anzusehen die ihm gefallen aber mir persönlich fehlt die Serie überhaupt nicht. Das Jugendgericht wird demnächst eingestellt- das wird mir mehr fehlen

    Streit um Drei – News

    Cast & Crew