Strange Luck

    Strange Luck

    Dem Zufall auf der Spur

    USA 1995–1996 (Strange Luck)
    Deutsche Erstausstrahlung: 24.10.1996 ProSieben

    Der Fotograf Chance Harper erlebt seit einem Flugzeugabsturz, den er als Kleinkind überlebte, unerklärliche Zufälle. Die Psychologin Dr. Richter will ihm zunächst nicht glauben. Das ändert sich, als er ihr einen Brand ankündigt, der kurz darauf ausbricht.

    Die Serie entstand damals im Rahmen der Mysterywelle und ist im Prinzip ein Spin-Off von Akte X, „Fox Mulder“ wurde sogar in der Folge „Strange Luck – 1×11: Geboren am 29. Februar“ gegen Ende Namentlich genannt! (Text: Sir Bobby)

    Strange Luck – Community

    Herfen (geb. 1981) am 27.01.2015: zu schade. hab die geliebt
    inshreds (geb. 1970) am 27.07.2006: Ja, schlechte Quoten und die große Unlust des Hauptdarstellers sorgten für das frühe Aus. D.B. Sweeney wollte lieber Kinofilme drehen, hat aber bis heute seinen Durchbruch nicht geschafft.
    unbekannt am 16.11.2005: Eine Serie die leider in Vergessenheit geraten ist, denn sie hatte wirklich Potenzial. Zudem ist es ja nur bei einer Staffel geblieben. Ich sah damals noch die Serie auf Pro7 anno 1996/97 und ist mir in guter Erinnerung geblieben. Weiß jemand warum die Serie nicht fortgesetzt wurde?

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    17 tlg. US-Mysteryserie (Strange Luck; 1995–1996).

    Der Zeitungsfotograf Chance Harper (D. B. Sweeney) schlittert von einem merkwürdigen Zufall in den nächsten. Er gerät regelmäßig in lebensgefährliche Situationen, die er nur knapp, aber immer überlebt, dabei spektakuläre Fotos schießt und andere Menschen rettet. Seine frühere Liebe Audrey Westin (Pamela Gidley) ist seine Chefin bei der Zeitung, Angie (Frances Fisher) die Kellnerin in seinem Stammlokal Blue Plate Diner. Der Psychiaterin Dr. Anne Richter (Cynthia Martells) berichtet Chance Harper über sein Leben mit den merkwürdigen Zufällen, das begann, als er im Alter von elf Monaten als einziger Passagier einen Flugzeugabsturz überlebte, bei dem auch seine Eltern starben. Eigentlich heißt er Alex Sanders, doch seine Adoptiveltern gaben ihm den Namen Chance (Zufall).

    Die einstündigen Folgen liefen donnerstags gegen 21.00 Uhr.

    Auch interessant …