Springfield Story

    Springfield Story

    USA 1952–2009 (The Guiding Light)
    Deutsche Erstausstrahlung: 26.05.1986 RTLplus
    Alternativtitel: Die Springfield Story – Wege des Schicksals

    Wohl die „Mutter“ aller Serien – und daher enorm verwoben und komplex; viele Familien der Ober- und Mittelschicht hängen in dieser Serie zusammen:

    Der skrupellose Alan Spaulding (Christopher Bernau), Familienoberhaupt und Leiter von Spaulding Enterprises schreckt auch vor illegalen Geschäften nicht zurück und ist von vielen Frauen umgeben. Als eines seiner Geschäfte aufzufliegen droht, verschwindet er und wird von seiner Familie für tot gehalten – bis er nach drei Jahren wieder auftaucht.

    Seine Schwester Alexandra (Beverlee McKinsey) hat währenddessen ein großes Geheimnis: einen unehelichen Sohn namens Brandon „Lujack“ Luvonecek (Vincent Irizarry), den sie auf Drängen ihres Vaters beim Kindsvater zurückließ. Als sie ihn Jahre später mithilfe ihres Anwalts wiederfindet ist er Anführer einer Jugendgang: den Galahads und kann gar nicht glauben dass seine Mutter lebt. Nach anfänglichen Schwierigkeiten kann er sie akzeptieren, beendet seine kriminelle Karriere und baut sich mit seiner großen Liebe Beth Raines (Judy Evans) eine bürgerliche Existenz auf, nachdem er unschuldig wegen Mordes im Gefängnis saß.

    Daneben gibt es noch die Ölunternehmer Lewis und die Chamberlains – aber eben auch die Mittelschicht wie die irischstämmige Familie Reardon oder die deutsstämmige Familie Bauer. Um letztere drehen sich die Folgen, mit denen die Ausstrahlung in Deutschland begann.

    Charita Bauer ist das Oberhaupt des Bauer-Familienclans. Ihr Söhne sind der Arzt Ed Bauer (Mart Hulswit) und dessen Bruder Mike (Don Stewart). Ed muss sehr um seine Ehe mit der schönen Rita (Lenore Kasdorf) kämpfen …

    Springfield Story – Kauftipps

    Springfield Story – Community

    LuckyVelden2000 (geb. 1963) am 25.02.2016: hi leute, habe mal eine Frage:
    Gibt es hier einen richtigen Springfield Story Fan der mal helfen kann? Oder der die Buchreihe ebenfalls besitzt und gelesen hat.

    Die Bücher Serie zur Serie liebe ich total:
    1. Zarte Bande -Treue Herzen, 2. Zwiespalt der Gefühle, 3. Flucht in die Zunkunft und 4. Rache des Herzens. Liefen diese Geschichten wirklich mal so in TV oder sind es eigen erfundene Geschichten? Metaa Bauer Roberts und Joe Roberts, Kathy Roberts Grant und Dick Grant, janet Johnson und Peggy Regan, Papa Bauer und Bill Bauer habe ich nie gesehenals ich die Serie sah und die Geschichten sind mir völlig fremd. Vielleicht kennt sich jemand mit diesen Geschichten aus? Habe gelesen sollte noch ein Buch 5 Verstrickungen der Liebe geben, finde den aber niergendwo, weder bei Ebay noch bei Amazon noch sonstwo und wird bisher immer erwähnt daß die Reihe aus 4 Bänden besteht.
    Kenne nur Betha Bauer- Die war am Anfang der Serie dabei und war bereits Witwe und Renterin. Wurde Billy Bauer ihr Mann wirklich umgebracht in diesem Hotel in New York? Mike und Klein Billy sind schon geboren, aber der andere Sohn heiß doch Ed und ist doch dieser süße blonde mit der Maureen verheiratet. Glaue wurde uns sogar gezeigt als sich Ed und Maureen kennenlernten und heirateten. War Bertha eigentlich auch Hopes Mutter? Oder war deren Mutter diese komische Nachtclubsngerin Gloria la Rue? Wird erwähnt daß Billy ein Kind mit ihr hat, aber dort wird Hillary genannt. Ist die bei uns im deutschen Fernsehen auch zu sehen gewesen? Kathy Roberts Grant gefällt mir total gut wie sie ihren armen Papa Joe um den Finger wickelt und es immer wieder zu spannungen zwische Meta und Kathy kommt. Glaube die Meta hasst die Kathy wirklich. Kommen Kathy und Dick Grant je wieder zusammen?
    Carrie (geb. 1970) am 24.04.2014: Ich habe mich lange nicht mehr mit der Springfield Story beschäftigt und bin erstaunt, dass sie noch so vielen hier in Erinnerung geblieben ist. Ich bin im Herbst 1988 eingestiegen und habe diese Folgen geliebt - mit Carrie, Ross, Amanda, Hope, Kerlly, Morgan, Nola, Hillary, mark, Jennifer, Josh .... Irgendwann Mitte der 90-iger hat es mich dann nicht mehr gefesselt - hatte damals sogar mal auf VHS ein paar Folgen aufgenommen, aber ich glaube nicht, dass ich heute nochmal die Muße hätte, da einzusteigen - aber damals hat es mich echt gefsselt - die Folgen, die von 1986 bis 1988 auf RTL liefen, die würde ich aber wohl schon nochmal gerne sehen ....
    Nick799 (geb. 1979) am 24.03.2014: Gestern verstarb der Darsteller des "Bradley Raines" in der Springfield Story - James Rebhorn- im Alter von 65 Jahren an Krebs.
    R.I.P. James Rebhorn

    Nick
    Nick799 (geb. 1979) am 29.05.2013: Hallo @Noah,
    ich werde das was du da schreibst nicht einfach so stehen lassen.
    Ich bin ein riesiger Seifenopern Fan und wegen mir könnte den ganzen Tag Die Springfield Story, California Clan oder Reich und Schön rauf und runter laufen.
    Ich bin keineswegs ein Interessent wie du mich nennst von der Billig-Show-Lobby, ganz im Gegenteil ich verabscheue diese ganze RTL/SAT.1 oder RTL2 Scripted Reality - Müll Seuche die unser Land heimsucht.
    Fakt ist das ich mich seit geraumer Zeit bemühe , und etliche Studios, Fernsehsender und DVD-Labels anschreibe um dafür zu kämpfen , dass solche Super Serien wie die "Springfield Story" wieder auftauchen, ob als Ausstrahlung oder als DVD.
    Dies ist aber nicht mehr möglich, da CBS es strikt untersagt hat, die "Springfield Story" weder auszustrahlen , noch es erlaubt auf DVD zu veröffentlichen.
    Dies hat mit den horrenden Kosten der Lagerung zu tun. Die US-Studios kostet es wohl Unmengen an Kohle diese Serien - sprich die Bänder- aufzubewahren. Ausserdem wurden die Soaps sehr lange im Format 4:3 ausgestrahlt , was in der heutigen Technik faktisch den Tod bedeutet., da sie dadurch nicht mehr lukrativ genug sind.
    Ich würde hier nicht so einen Beitrag posten, wenn ich nicht von mehreren Seiten bestätigt bekommen hätte , dass die Serie für Deutschland gesperrt ist. Deutsche Fernsehsender können an dieser Tatsache nichts ändern.
    Und ganz nebenbei, wenn du ein wenig Nachforschungen angestellt hättest- so wie ich- dann wüsstest du, dass die meisten dieser FAKE Sendungen leider überdurchschnittlich gut laufen, deswegen hat kein Sender Interesse an den US-Soaps. Für die meisten Sender ist es einfach ein Rückschritt, von deutscher produzierter Eigenware zurück zu amerikanischen Ware. Allein deswegen wird keine US-Soap den Weg auf einen grossen Sender finden.,
    Dies ist momentan der rechtliche Stand der "Springfield Story".
    Ich habe durchaus Ahnung von dem was ich schreibe.

    LG Nick
    Nick799 (geb. 1979) am 18.05.2013: Hallo,
    Petitionen helfen leider gar nichts mehr.
    Die Studios in den USA haben die "Springfield Story" komplett gesperrt für jegliche Verwendung.
    Sie darf nicht mehr ausgestrahlt werden und auch nicht mehr auf DVD veröffentlicht werden. Dies wurde verboten.
    Da können die ganzen Studios in Deutschland gar nicht mehr tun.
    Ausserdem ist die Lagerung für die Studios in den USA so teuer , dass die Serie auf kurz oder lang vernichtet wird.
    Ein schwarzer Tag für Springfield Story - Fans.
    Wieder eine großartige Serie die zu Grabe getragen wird.

    R.I.P.

    Springfield Story – News

    Cast & Crew

    Dies und das

    Alles begann übrigens mit einem Pfarrer, der seine Lampe ins Fenster stellt, wenn er zu Hause ist, damit Hilfesuchende zu ihm kommen können. „Guiding Light“ hieß die amerikanische Radio-Serie und lief 15 Jahre lang, bevor sie im Fernsehen für weitere 57 Jahre fortgesetzt wurde. „Springfield Story“, wie sie im Deutschen heißt führt daher mit 15.762 Folgen die Liste der längsten Fernsehserien als weltweit am längsten laufende Seifenoper an. In Deutschland wurden bei RTL ab 1986 13 Jahre mit Folgen ab 1979 gezeigt.

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    US-Daily-Soap von Irna Phillips (The Guiding Light; seit 1952).

    Die langlebigste Serie überhaupt zeigte im Lauf ihres Bestehens immer wieder neue Handlungsstränge, Liebesbeziehungen, Verwicklungen und Hauptdarsteller. Ursprünglicher Kern der Serie war die deutsche Einwandererfamilie Bauer in der Stadt Springfield.

    In Deutschland wurde die Soap nicht von Beginn an gezeigt, RTL stieg im Mai 1986 mit US-Folgen aus dem Jahr 1979 ein, als gerade Bertha (Charita Bauer) und Bill Bauer (Ed Bryce) die Hauptfiguren waren. Mehr als 8000 Folgen waren zuvor seit 1952 schon in den USA gelaufen, seit 1937 existierte das Format zudem bereits als Radioserie, viele Bauer-Vorfahren waren längst tot. Charita Bauer war als einzige Darstellerin noch von der ursprünglichen Besetzung des Jahres 1952 übrig geblieben. RTL zeigte in den folgenden 13 Jahren 3119 einstündige Folgen, zunächst am Nachmittag, später im Vormittagsprogramm. Im September 1999 nahm der Sender die Serie plötzlich und mitten in der Handlung aus dem Programm.

    Auch interessant …