Spectaculum

    Spectaculum

    D 1972–1973
    Deutsche Erstausstrahlung: 23.09.1972 ARD
    Alternativtitel: Spectaculum 72 / Spectaculum 73

    Große Samstagabendshow mit vielen Auftritten singender Prominenz.

    Spectaculum war eine große jährliche Live-Show in Zusammenarbeit mit UNICEF. Sie wurde gleichzeitig aus zwei deutschen Städten übertragen, die in einem Quiz gegeneinander antraten; die Erlöse kamen ebenso wie die in der Sendung gesammelten Spenden der Kinderhilfsorganisation zugute. Hochkarätige Prominente wie Udo Jürgens, Freddy Quinn, Paul Anka oder Peter Ustinov zogen in den Städten durch die Straßen und wurden von deren Einwohnern mit Spenden und bei Aktionen unterstützt.

    Moderatoren waren im ersten Jahr Lothar Dombrowski und Frank Elstner, im zweiten Jahr Elstner und Carlheinz Hollmann. Dann wurde die Reihe eingestellt – der Aufwand war zu groß, er entsprach mehr als zwei normalen Samstagabendshows. Für Spectaculum mussten gleich zwei große Hallen gemietet werden, von wo aus live übertragen wurde, und es spielten zwei Orchester: das SWF-Tanzorcheter unter Leitung von Rolf-Hans Müller und das Kurt-Edelhagen-Orchester. Erleichtert wurde der ARD die Entscheidung, das Spektakel aufzugeben, durch eine „falsche Spende“ im zweiten Jahr. Am Ende der Sendung hatte Moderator Hollmann eine Spende über 250 000 DM vom damaligen Wolfsburger Oberbürgermeister Hugo Bork bekannt gegeben, ohne den Hinweis, dass sie noch nicht bestätigt war. Tatsächlich handelte es sich dabei, wie sich herausstellte, um einen dummen Scherz. (aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier)

    Cast & Crew