Soundmix Show

    Soundmix Show

    D 1995–1997
    Deutsche Erstausstrahlung: 30.12.1995 RTL

    Vorläufer von „DSDS“: Gesucht wurden „Deutschlands beste Gesangstalente“. Von 2.500 Bewerbern blieben 18 übrig, die bekannte Hits vor Publikum live sangen. In der Jury: Harold Faltermeyer, Luci van Org und Til Schweiger. Die sechs besten Teilnehmer traten in einer Finalsendung gegeneinander an, der Gewinner erhielt 25.000,- DM und einen Schallplattenvertrag.

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    Samstagabendshow mit Nachwuchswettbewerb.

    Unbekannte Talente sangen live bekannte Hits von großen Stars nach. Moderatorin war Linda de Mol. Während ihrer Schwangerschaftspause 1997 wurde sie von Bärbel Schäfer und DJ Bobo vertreten.

    Vorbild für die Sendung war die gleichnamige Show aus Holland, die in viele Länder exportiert wurde. Im April 1996 lief eine Internationale Soundmix-Show, in der Kandidaten aus verschiedenen Ländern gegeneinander antraten. Es gewann Bianca Shomburg, die ein Jahr später Deutschland beim Eurovision Song Contest vertrat. Im Juli 1999 schob RTL noch eine Europäische Soundmix-Show nach.