Silent Witness

Silent Witness

◀ zurück
Staffel 7, Folge 7.01–7.08 
weiter ▶
  • Inferno (1) (Answering Fire (1))
    Staffel 7, Folge 1
    Bild: SF1
    Inferno (1) (Staffel 7, Folge 1) – © SF1

    In einem noblen Londoner Hotel verwüstet die gewaltige Explosion eines Bombenanschlags eine ganze Etage. Es gibt zahlreiche Tote und Verletzte. Auch Verteidigungsminister Bob Bowman war Gast des Hotels, er hat jedoch die Explosion überlebt. Sam nimmt vor Ort die Arbeit auf und untersucht die Toten, deren Identität von der Polizei inzwischen weitgehend geklärt werden konnte. Auch eine Täterin und ein entsprechendes Motiv hat Polizeichef Tom Leith bereits in petto: Er ist überzeugt, dass es sich um einen terroristischen Anschlag auf das Leben des Ministers handelte – ausgeführt von der jungen Muslimin Ayesha Kahn, die ebenfalls unter den Opfern ist. In der Handtasche der Studentin, deren Leiche im Flur des ersten Stocks, unweit von Bowmans Zimmer gefunden wurde, hat die Polizei zudem einen verdächtigen Flyer in arabischer Sprache entdeckt. Die Presse hingegen interessiert sich sehr viel mehr für die Verbindung zwischen Bowman und dem Waffenhändler Peter Croft, der ebenfalls bei der Explosion umgekommen ist. Sam und Leo wird im Laufe der Ermittlungen klar, dass die Polizei ganz offensichtlich etwas vertuschen will. Obwohl die Ergebnisse der Autopsien von Sam und Leo keinen Anhaltspunkt für die Theorie der Polizei geben, hält man strikt an der Version einer Terroristenattacke fest. Inzwischen haben die Beamten sogar Ayeshas Bruder Mohammed verhaftet, der sich nichts anderes zuschulden kommen ließ, als sich hin und wieder in einem arabischen Jugendzentrum aufzuhalten. Sam und Leo, für die eine objektive Suche nach der Wahrheit oberste Priorität hat, sind von Ayeshas Unschuld überzeugt und ermitteln nun auf eigene Faust. Dabei stellt sich zwar tatsächlich heraus, dass die Polizei etwas zu verbergen versucht, doch es wird auch klar, dass Ayesha alles andere, als ein Unschuldslamm war … (Text: Premiere)

    Original-Erstausstrahlung: Sa 11.10.2003 BBC One
  • Inferno (2) (Answering Fire (2))
    Staffel 7, Folge 2
    Original-Erstausstrahlung: So 12.10.2003 BBC One
  • Schlimmer als der Tod? (1) (Fatal Error (1))
    Staffel 7, Folge 3
    Bild: SF1
    Schlimmer als der Tod? (1) (Staffel 7, Folge 3) – © SF1

    Dr. Sam Ryan wird als Zeugin in einem brisanten Prozess geladen, in dem eine ganze Polizeimannschaft des Mordes und der Folter beschuldigt wird. Doch der gute Ruf der Gerichtsmedizinerin als Koryphäe ihres Fachgebietes gerät durch die Enthüllung eines Jahre zurückliegenden Fehlurteils ins Wanken. Damit nicht genug, läuft ein Serienmörder frei herum. Der hat es ganz offenbar auf die Gerichtsmedizinerin abgesehen. (Text: Premiere)

    Original-Erstausstrahlung: Sa 18.10.2003 BBC One
  • Schlimmer als der Tod? (2) (Fatal Error (2))
    Staffel 7, Folge 4
    Original-Erstausstrahlung: So 19.10.2003 BBC One
  • Aufschlag (1) (Running On Empty (1))
    Staffel 7, Folge 5
    Bild: SF1
    Aufschlag (1) (Staffel 7, Folge 5) – © SF1

    Beim nächtlichen Joggen im Park begegnet Sam dem berühmten Sportler Carlton Jones. Wenige Tage später treffen sich der Leichtathlet und Prof. Ryan wieder. Anlass ist der Fund der Leiche der Sportagentin Alice Delaney, die durch einen Sturz von einem Bürohaus zu Tode kam. Hat die erfolgreiche Agentin, deren Spitzenklient Carlton Jones war, Selbstmord begangen oder wurde sie ermordet? Die Polizei verfolgt die Selbstmordvariante und möchte den Fall so schnell wie möglich abschließen. Carlton Jones kann Sam jedoch davon überzeugen, dass Alice eine lebensfrohe Frau war, noch dazu frisch verliebt und voller Vorfreude auf die Zukunft. Schließlich gesteht er Sam, dass Alice und er mehr als nur beruflich miteinander zu tun hatten. Die Beziehung der beiden sollte mit Rücksicht auf die Belange der Familie Carltons noch bis nach den bevorstehenden Leichtathletikmeisterschaften geheimgehalten werden. Könnte Carltons Ehefrau Kimberly von der Beziehung erfahren und aus Eifersucht ihre Nebenbuhlerin aus dem Weg geräumt haben? Als Sam am Tag der Meisterschaften erfährt, dass Carlton überraschenderweise nicht am Start ist, treibt eine böse Vorahnung die Pathologin in Alices Wohnung, wo sie Carlton vorfindet – erhängt. Sam erkennt sofort, dass die Strangulierungsspuren an Carltons Hals erst nach seinem Tod entstanden sind – eine Diagnose, die auch Harry nach der Autopsie bestätigt. Dies kann nicht das Werk einer Frau gewesen sein. Wer also hat die Sportagentin und den Sportler getötet? (Text: Premiere)

    Original-Erstausstrahlung: Sa 25.10.2003 BBC One
  • Aufschlag (2) (Running On Empty (2))
    Staffel 7, Folge 6
    Original-Erstausstrahlung: So 26.10.2003 BBC One
  • Moral ohne Unschuld (1) (Beyond Guilt (1))
    Staffel 7, Folge 7
    Bild: SF1
    Moral ohne Unschuld (1) (Staffel 7, Folge 7) – © SF1

    Sam wird vom Innenministerium mit der Überprüfung einiger Untersuchungsergebnisse des weltweit anerkannten Pathologen Professor Peter Sachs beauftragt. Die Pathologin ahnt nicht, dass zweifelhafte politische Interessen hinter diesem Auftrag stehen. Professor Sachs, der sich weltweit offensiv gegen Kriegsverbrechen einsetzt, ist auf Grund dieser Aktivitäten einer Reihe von Politikern ein Dorn in Auge. Nun wird ihm vorgeworfen, in verschiedenen Fällen vor Gericht falsche Todeszeitbestimmungen abgegeben zu haben. Auch Sam ist verwundert darüber, wie präzise der Professor Todeszeiten bestimmen konnte – manchmal bis auf eine halbe Stunde genau. Aus eigener Erfahrung weiß sie, dass man mit einer normalen gerichtsmedizinischen Untersuchung eine solch exakte Eingrenzung nicht erreichen kann. Drei der von Sachs begutachteten Leichen werden exhumiert. In allen drei Fällen hatte Sachs’ Gutachten zur Mordanklage und zur Verurteilung geführt. Bald stoßen Sam und ihr Team auf Ungereimtheiten, deren Aufklärung dazu führt, dass zwei der bereits Verurteilten wieder auf freien Fuß gesetzt werden müssen – allerdings nicht auf Grund einer fehlerhaften Bestimmung der Todeszeit durch Sachs. Auf Sams Drängen hin verrät ihr Professor Sachs schließlich, dass er schon seit geraumer Zeit eine neue Methode der Todeszeitbestimmung anwendet: Auf Grund einer bestimmten chemischen Reaktion innerhalb des Auges kann er fast auf die Minute genau feststellen, wann der Tod eingetreten ist. Dafür hatte er den Leichen die Augäpfel entnommen. Nun bittet Sam ihn, sie bei einem aktuellen Fall – dem des Mordes verdächtigen Neville Anderson – mit seiner Augapfel-Methode zu unterstützen. Und in der Tat führt Sachs’ Ergebnis zu einer lebenslänglichen Verurteilung des mehrfachen Mörders. Dann aber erfährt Sam zu ihrem Entsetzen, dass Professor Sachs den Leichen bei seinen früheren Obduktionen die Augen illegal entnommen hatte. Dieses Handeln war ungesetzlich und unethisch. Es stellt sich sogar heraus, dass Unterschriften unter Einverständniserklärungen – vermutlich von Sachs höchstpersönlich – gefälscht worden waren. Als Sam diese Ergebnisse dem Innenministerium mitteilen will, kommt der Professor ihr zuvor. Er legt seine politischen Ämter nieder und nimmt stattdessen eine Professur an der Roosevelt University in den USA an. Das politische Ziel seiner Gegner ist damit erreicht. Der wegen seines Engagements gegen Kriegsverbrechen unbequeme Professor ist aus dem Weg geräumt. Für Sam ist dies ein mehr als zwiespältiges Ergebnis ihrer Arbeit. (Text: Premiere)

    Original-Erstausstrahlung: Sa 01.11.2003 BBC One
  • Moral ohne Unschuld (2) (Beyond Guilt (2))
    Staffel 7, Folge 8
    Original-Erstausstrahlung: So 02.11.2003 BBC One
◀ zurück
Staffel 7##### 
weiter ▶