Shoah

    Shoah

    F 1985
    Dokumentation in 4 Teilen
    Dokumentation in 2 Teilen
    Deutsche Erstausstrahlung: 01.03.1986 hessen drei

    Ebenso umfassendes wie erschütterndes Werk über den Holocaust (hebräisch: „Shoah“), die Judenvernichtung während des zweiten Weltkrieges in Deutschland. Claude Lanzmann zeigt in seiner preisgekrönten Dokumentation keine schockierenden Szenen, kein historisches Material. Er hat Zeugen des Grauens aufgespürt, Opfer und Täter.

    Alle Dritten Programme (außer des Bayerischen Fernsehens) zeigten die Dokumentation 1986 in vier Teilen.

    Shoah auf DVD

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    Neuneinhalbstündiger Dokumentarfilm von Claude Lanzmann.

    Lanzmann setzte sich mit der Vernichtung des europäischen Judentums ohne historisches Film- oder Fotomaterial auseinander. Er drehte zwischen 1976 und 1981 an Originalschauplätzen und ließ Täter und Opfer zu Wort kommen, die er teilweise auch gegen ihren Wunsch filmte oder interviewte. Lief in allen Dritten Programmen im Original mit deutschen Untertiteln, teilweise als Vierteiler, teilweise als Zweiteiler.

    Shoah ist hebräisch und heißt etwa großes Unheil. Der Film bekam den Grimme-Preis mit Gold 1987.