Deutsche Erstausstrahlung: 26.01.1972 ZDF

    Chris Schulz (Gerhart Lippert) ist ein junger Professor für Archäologie und hat soeben ein kontroverses Buch veröffentlicht, das vor allem von seinen Kollegen mit großer Skepsis aufgenommen wird. So beschließt er, in den Semesterferien auf eine große Mitteleuropa-Expedition zu gehen, um seine „Adlerbergtheorie“ zu beweisen. Zur Unterstützung – und als neutrale Beobachterin – bekommt er die hübsche Kollegin Ellen Taichmann (Anne Stegmann) zur Seite gestellt. Auf ihrer Reise zum Schwarzen Meer treffen sie auf den Abenteurer Paul (Raimund Harmstorf), der sie von nun an begleitet und immer wieder in abenteuerliche Situationen verwickelt. Aber auch die Suche nach den Beweiserbringenden Artefakten selbst ist nicht ganz ungefährlich …

    Semesterferien auf DVD

    Semesterferien – Community

    HVogel (geb. 1962) am 13.08.2014: Ja, genau daran kann ich mich auch noch erinnern, an die Leuchtpistole, und an weiße Kugeln. -- Luschdig
    sandro domke (geb. 1974) am 25.09.2012: ich kannte die serie noch überhaupt nicht und habe sie mir mal blind gekauft. schon wegen Raimund Harmsdorf. interessant ist auch Rolf Eden als schurke in einer gastrolle in der 10. folge :-D
    manni (geb. 1958) am 19.06.2012: er war sogar ein professor
    Kurt (geb. 1957) am 24.09.2010: Harmstorf war schon ne Type! Schauspieler? Er mußte ja nie viel reden, nur "sein". Texte konnte er sich nicht gut merken, spielt beim Film ja keine Rolle, man kann schneiden, man kann absetzen und nochmal anfangen oder da weitermachen. Er hatte das Glück, Regisseure zu haben, die ihm sagen konnten, was er machen soll. Zweifel? Ich durfte ihn kennenlernen bei einem Dreh zu einer Folge Derrick in den 80ern (ich war im Team). Ein liebenswerter höflicher Kollege und Zeitgenosse
    HaPe (geb. 1958) am 12.05.2010: Unglaublich, aber wahr, DVD-Veröffentlichung nach Benachrichtigung durch fernsehserien.de gemäß AMAZON-Mitteilung nach Vorbestellung : „14. September“ (entgegen der Ankündigung 10. September). Nach langer Wartezeit kommt es auf wenige Tage nicht an. Erwartung hin oder her: Toleranz vorausgesetzt, ist eine freundliche Jugenderinnerung, auch wenn sie unter Umständen nicht mehr dem Zeitgeist entspricht, gewiß. Den Fans der „70er“ Jahre und des Schauspielers Raimund Harmstorf viel Freude beim Wiedersehen und Betrachten wünscht HaPe

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    13 tlg. dt. Abenteuerserie von Carl Darrow, Regie: Ernst Hofbauer.

    Der Nachwuchsarchäologe Chris Schulz (Gerhart Lippert) bricht zu einer Expedition durch Mitteleuropa auf, um seinem Professor die Adlerbergtheorie zu beweisen. Ellen Taichmann (Anne Stegmann) begleitet ihn. Unterwegs treffen sie zufällig auf den Abenteurer Paul (Raimund Harmstorf). Nun, nicht ganz zufällig. Er liegt auf der Straße und verhindert die Weiterfahrt, weil er mitgenommen werden möchte. Zu dritt reisen sie weiter, und während Chris nach Beweisen aus der Bronzezeit sucht, sagt Paul immer nur: Ich geh’ kaputt! – und machte damit den Spruch populär.

    Die halbstündigen Folgen liefen mittwochs um 19.10 Uhr.

    Auch interessant …