Deutsche Erstausstrahlung: 03.09.1970 ZDF

    Geschicklichkeit und Glück brauchen die Kandidaten, wenn sie nach sieben Sendungen als Sieger aus der neuen ZDF-Unterhaltungsreihe hervorgehen. Denn das ist der „Pfiff“ bei der Spielshow: Bis zum Schluß ist alles offen, weil der „Schwarze Peter“, wie im Kartenspiel, immer weitergegeben werden kann. In der siebenten Sendung dieses neuen Quiz haben die sechs Pechvögel der vorhergegangenen sechs Spiele dann noch einmal die Chance, ihren „Schwarzen Peter“ loszuwerden. (Text: Funk Uhr 35/1970)

    Schwarzer Peter – Community

    Frank Weithofer (geb. 1961) am 09.04.2007: So wie ich es aus meiner Kindheit in Erinnerung habe, stimmt vielleicht die erwähnte "Spielregel", aber zu einer 7. Folge ist es nicht gekommen, nach drei Folgen - glaube ich - war "Feierabend". Hans Rosenthal war, so wie ich weiß, im Team derer, die für die Sendung verantwortlich waren. Er wurde damals zum Programmdirektor, Herrn Joseph Viehöver ( 1973) gerufen, der die Einstellung der Sendereihe forderte. Dann wurde daraufhin im Mai 1971 "Dalli-Dalli" aus der Taufe gehoben. Viehöver fragte Rosenthal noch, warum er die Serie "Gut gefragt ist halb gewonnen" im Vorabendprogramm aufgegeben habe. Die Antwort hatte gelautet: "Ich hätte selbstverständlich weitergemacht, nur hatten Sie mich wissen lassen, dass die Sendung eingestellt werden sollte." - Dies erwies sich als "Mumpitz". Irgendeiner hat Herrn Rosenthal einen "Bären aufgebunden" gehabt, wahrscheinlich ein Gehässiger.
    Peter Reinhard Veit (geb. 1953) am 23.07.2006: Wenn ich mich recht erinnere war auch France Gall dabei.

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    90 minütige Spielshow mit Peter Garden.

    Kandidaten treten in Geschicklichkeits- und Glücksspielen an, zwischendurch gibt es einen Showteil. Wer verliert, hat zwar den schwarzen Peter, ist aber nicht automatisch draußen, sondern kann ihn weitergeben. In der siebten Sendung bekommen die bisherigen sechs Verlierer eine neue Chance.

    Startete eine Woche vor Drei mal neun und sollte u. a. im Wechsel damit die Showtradition am Donnerstagabend fortsetzen, die Vergissmeinnicht begonnen hatte. Im Gegensatz zu Drei mal neun fiel diese Veranstaltung jedoch beim Publikum durch und verschwand nach drei Ausgaben – ohne erneute Chance, den schwarzen Peter loszuwerden.