Show mit Reportageelementen. Heinz Florian Oertel berichtet unterhaltsam über Land und Leute, zeigt Kurioses und Wissenswertes aus einer Stadt, zwischendurch gibt es Musik.

    Nach seiner Tour über die Dörfer für Schlager einer kleinen Stadt zog es Oertel in die Metropolen und vor allem ins Ausland. Das passte der DDR-Führung politisch ins Konzept, denn so gemütlich die Kleinstädte waren, so fortschrittlich waren die großen, und Ende der 60er-Jahre ging es der DDR vor allem darum, ihre Internationalität zu beweisen. Die erste Sendung kam aus Warschau, es folgten Budapest, Moskau, Berlin, Dresden, Krakau, Karl-Marx-Stadt und Prag. Im Ausland standen häufig Co-Moderatoren aus den besuchten Ländern an Oertels Seite.

    Acht Ausgaben liefen zweimal jährlich. (aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier)

    Cast & Crew