Schimpf 19717

    Schimpf 19717

    D 1993–1995
    Deutsche Erstausstrahlung: 14.09.1993 Das Erste
    Alternativtitel: Schimpf 0221-19 7 17

    Call-In-Show mit Björn-Hergen Schimpf im ARD-Nachmittagsprogramm, in der die Zuschauer anrufen und mit dem Moderator über ein täglich wechselndes, vorgegebenes Thema plaudern konnten.

    Schimpf 19717 – Community

    SledgeNE (geb. 1981) am 20.05.2016 15:50: Ich fand die Sendung damals ganz okay. Da gab es verschiedene Kategorien in der Sendung, zum Beispiel "Zur Besten Zeit mit Adelheid". Schon interessant, das noch vor Domian das damals versucht wurde. Damals ging ich noch zur Schule und am Mittags-Tisch habe ich die Sendung ab und zu gesehen.
    schimpfer am 11.04.2014: Naja öde mag schon sein aber damals waren call-in sendungen ja gerade im Kommen. Es wurden auch keine Fragen gestellt sondern auch einfach drauflos geredet, z.b. erinnere ich an die Familie aus Essen, die dauernd anrief und über Fußball reden wollte, manchmal gab es Thementage......wer besonders nett war, bekam eine Captain Blaubär-Tasse vom WDR :-)
    Tom (geb. 1971) am 16.11.2012: Öder Telefontalk vor laufender Kamera, bei dem gebührenpflichtige Anrufer absurde Fragen stellten (kann Hans Meiser Bundespräsident werden?). Björn-Hergen Schimpf antwortete in Form sinnentleerter, peinlicher Ergüsse.Zu Recht längst vergessen.

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    Halbstündige werktägliche Call-In-Show mit Björn Hergen Schimpf.

    Schimpf gießt sich eine Tasse Kaffee ein und fordert die Zuschauer auf, anzurufen und mit ihm zu plaudern. Sie sollten ihm z. B. ihre schönsten Jugendstreiche erzählen.

    Wenig erfolgreiche Sendung, die es aber immerhin auf rund 400 Folgen brachte und dann durch den noch erfolgloseren Rehmsen ersetzt wurde. Zu Sendebeginn um 14.00 Uhr zeigte eine Weltzeituhr die Uhrzeit quer durch die Metropolen der Welt. In Schmimpfs Heimatstadt Winsen an der Luhe war es meist noch 13.38 Uhr. Die Vorwahl lautete 02 21.