Schau

    Schau

    DDR 1986–1991

    Halbstündiges Magazin für Sieben- bis Neunjährige.

    In einem Wettstreit traten jeweils zwei Jungpioniergruppen auf dem „schau-Spielplatz“ gegeneinander an. In der Ferienzeit nannte sich die Sendung „schau-Ferien!“ Außerdem gab es Buchvorschläge, Tipps und Berichte über Kinder in anderen Ländern. Es moderierten Sylvia Grassel, Mathias Hoferichter, Annett Kölpin und Thomas Putensen.

    Die Sendung war der Nachfolger von Dingsbums und lief über 200 mal, erst wöchentlich am Freitagnachmittag, ab 1990 14-täglich am Sonntagvormittag. (aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier)

    Fortsetzung von Dingsbums

    Cast & Crew